Sonntag, 27. Mai 2018

Städtereise nach Berat

März 15, 2010 von  
Kategorie: Albanien, Europa

Die Stadt Berat gehört zu den schönsten und traditionsreichsten Städten Albaniens und wurde schon vor fast 50 Jahren vom Land zur Museumsstadt ernannt. Seitdem steht die ‚Stadt der tausend Fenster’ unter besonderem Schutz und die typische, historische Bauweise wurde weitgehend erhalten. Dadurch hat die Stadt einen ganz besonderen Reiz und zieht zahlreiche Besucher an.
Die malerische kleine Stadt liegt zwar nicht am Meer, aber dafür schmiegt sie sich in eine beeindruckende Berglandschaft. Dank der vielen Touristen ist Berat außerdem gut auf Besucher eingerichtet. Sie gliedert sich in drei Stadtteile auf, die jeweils einen ganz eigenen Charme haben. Als Ausgangspunkt eignet sich der Teil Kalaja, die ehemalige Burg. In dem Labyrinth aus kleinen Gässchen, das sich über die Anlage erstreckt gibt es eine ganze Menge zu entdecken. Dazu gehören das Onufri-Museum, in dem albanische Ikonen ausgestellt werden und die kleine St.Michaels-Kirche. Der nächste Stadtteil heißt Mangalem und liegt knapp unterhalb der Burganlage, er wird durch die charakteristischen Wohnhäuser mit den großen Fenstern geprägt, denen die Stadt ihren Spitznamen verdankt. Hier finden sich auch sehenswerte Moscheen, wie die Königs-Moschee aus dem 16. Jahrhundert, und das Ethnographische Museum. Den Stadtteil Gorica erreicht man über eine hübsche Steinbrücke, die sich über den Fluss Ossum spannt. Hier befindet sich das sehenswerte St.Spyridon-Kloster. Am Besten erkundet man das kleine Berat, das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, zu Fuß.

Mehr zum Thema:

  • Städtereise nach Lissabon
      Lissabon liegt wie eine weiße Perle an der Küste Portugals und kann auf eine lange und bewegte Vergangenheit zurück blicken. Die knapp 3000 Jahre unter verschiedenen Herrschern haben ihre Spuren hinterlassen, die noch heute für eine enorm abwechslungsreiche sichtbare Historie an allen Ecken und Enden der Stadt sorgt. Gründe genug um sich die Hauptstadt, in
  • Rundreise durch Albanien
    Albanien ist ein noch recht unentdecktes europäisches Reiseland, das Dank seines mediterranen Klimas und der abwechslungsreichen Landschaft ein absolut lohnendes Urlaubsziel ist. Auf einer Rundreise lässt sich die beeindruckende Vielfalt des Landes mit seinen kulturhistorischen und natürlichen Sehenswürdigkeiten wunderbar erkunden. Gerade auf einer ausgedehnten Wanderreise lassen sich Land und Leute ganz ausgiebig kennen lernen. Der Beginn
  • Städtereise nach Vilnius
    Vilnius ist die Hauptstadt von Litauen und bezaubert nicht nur durch ihr barockes Flair und zahlreiche prunkvolle Bauwerke, sondern auch durch die lebendige Kultur und Geschichte. Deswegen ist sie nicht nur seit 1994 Teil des UNESCO-Kulturerbes, sondern wurde auch 2009 zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Auf jeden Fall lohnt es sich diese abwechslungsreiche Stadt im Zentrum
  • Archangelos: Ferienort auf Rhodos
    Der Ort Archangelos liegt an der östlichen Küste der griechischen Insel Rhodos und ist nach dem Erzengel Michael benannt. Er gilt mit seinen knapp 6000 Einwohnern als größtes Dorf der Insel und konnte sich seinen ursprünglichen und inseltypischen Charme erhalten. Überall stehen kleine, würfelförmige, bunte Häuschen und die alten Handwerkstraditionen sind hier auch noch lebendig. Am
  • Städtereise nach Kaliningrad
    Kaliningrad ist eine lebhafte Metropole ganz im Westen Russlands, sie ist auch als Königsberg bekannt und hat nicht nur eine interessante Geschichte, sondern auch ein reiches Kulturleben. Besucher sollten sich genügend Zeit nehmen um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Metropole zu entdecken und das Flair der Stadt auf sich wirken zu lassen. Auf einer Stadtrundfahrt gibt es

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!