Mittwoch, 19. September 2018

Venezuelas Nordküste erkunden

Juni 18, 2009 von  
Kategorie: Venezuela

La Guaria ist eine Stadt im Norden Venezuelas und wird liebevoll als „Pforte Venezuelas“ bezeichnet, da der Urlaubsort einen der bedeutendsten Häfen des südamerikanischen Staates besitzt. La Guaria liegt nur etwa 30 Kilometer von der Landeshauptstadt Caracas entfernt, so dass sich Ausflüge oder Tagestouren in die Metropole bzw. von Caracas nach La Guaria wahrlich lohnen. Caracas ist zudem die größte Stadt in Venezuela.

Die 4.000 Kilometer lange Nordküste ist eines der beliebtesten Urlaubsregionen des Landes. Hier befinden sich malerische und schöne Strände sowie einige Ferienorte. Die vielen Hotels haben sich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Touristen eingestellt. Einige Unterkünfte sind recht komfortabel, andere sogar luxuriös. Auch werden täglich Flüge nach Porlamar auf der Karibikinsel Margarita angeboten sowie Bootstouren auf die kleinen Inseln vor der Küste.

La Guaria ist zwar stark industrialisiert, dennoch lohnt sich hier ein Besuch der Altstadt und zu der Hügelstraße, welche stadtauswärts führt. Sehenswürdigkeiten in der nahe gelegenen Stadt Maracay sind die Stierkampfarena, die Oper, das Gomez-Mausoleum sowie das Gomez-Landhaus der Rancho Grande. Herrliche Badestrände bieten die Badeorte Ocumare de la Costa und Cata.

Mehr zum Thema:

  • Isla de Margarita: Mix aus Karibik und Südamerika
    Die Isla de Margarita ist eine Insel in der Karibik, welche zu Venezuela gehört. Zudem ist die Isla de Margarita ein Teil der Kleinen Antillen. Die karibische Insel bietet Urlaubern alles, was eine Trauminsel haben muss: paradiesische, feine Sandstrände, kristallklares Wasser mit angenehmen Temperaturen, eine herausragende, üppige Vegetation und zahlreiche verschiedene Landschaften. Hier dürfen Besucher
  • Urlaub auf den Fidschi Inseln: ein Traum in der Südsee
    Mehr als 300 Inseln zählen die in der Südsee gelegenen und weltbekannten Fidschi-Inseln. Doch die meisten von ihnen sind nicht einmal bewohnt und andere sind sehr klein. Deshalb spricht man im Allgemeinen nur von den beiden größten Hauptinseln Viti Levu und Vanua Levu, wenn von den Fidschi-Inseln die Rede ist. Allerdings sind einige
  • Washington D.C. Informationen
    Washington D.C. (Washington District of Columbia) ist die Hauptstadt und zugleich Regierungssitz der USA. Die Stadt mit einer Größe von 177 Quadratkilometern und knapp 550.000 Einwohnern zählt zu keinem Bundesland, sondern erfreut sich als District of Columbia an einem Sonderstatus. Die Stadt liegt nicht weit von der Ostküste der USA entfernt und etwa 370 Kilometer südlich
  • Venezuela: Spanisch lernen in Südamerika
      Venezuela ist ein Land, welches in Südamerika direkt an der Karibikküste liegt. Venezuela fasziniert seine Besucher mit seiner facettenreichen Landschaftsstruktur. Vom tropischen Regenwald bis kühle Bergregionen ist alles vorhanden. Neben dem Festland besitzt der Staat auch mehrere Inseln. So auch die Insel Margarita, welche Teil der Kleinen Antillen ist. Auf der Isla Margarita befindet sich die
  • Lake Powell: Urlaubsziel in der USA
    Der wunderschöne Stausee Lake Powell befindet sich etwa 350 Kilometer östlich von Las Vegas an der Grenze zwischen Utah und Arizona. Entstanden ist der 653 Quadratkilometer große See in den 1960er Jahren durch die Aufstauung des Colorado an der östlichen Seite des Grand Canyon. Heute ist der Lake Powell ein beliebtes Urlaubsziel. Ein umfangreiches Freizeitangebot und

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.