Donnerstag, 15. November 2018

Panamas Inselgruppe Boca del Toro: Geheimtipp

April 26, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Eigentlich sind sie die schönsten Orte der Welt: die beinahe vergessenen Plätze, mit wunderschöner Natur, in die der Mensch noch nicht eingegriffen hat. So kennen wir es aus dem Fernsehen, wenn Orlando Bloom, Johnny Depp und Tom Hanks an einsamen Stränden landen.
Hoch im Nordwesten Panamas liegt die zauberhafte Inselgruppe Bocas del Toro. Hier dürfen Touristen das breite Spektrum der karibischen Vielfalt erleben. Die Insel, die im Jahre 1502 schon der berühmte Seefahrer Christoph Kolumbus so sehr liebte, bietet Besuchern eine perfekte Kombination aus Land und See und weiße mit Palmen besetzte und größtenteils menschenleere Sandstrände.
Die Isla Colòn, zu deutsch Kolumbus-Insel, ist die Hauptinsel der Inselgruppe. Hier sitzt auch die Provinzregierung und es gibt einen Flugplatz. Bocas del Toro gilt als Hauptstadt der Isla Colón. Für Besucher aber weitaus interessanter ist die zentral gelegene Insel Bastimentos. Hier gibt es ein großflächiges Naturschutzgebiet, das eine beeindruckende Flora und Fauna zu bieten hat. Und selbst außerhalb des Naturschutzgebietes ist die Insel reich an verschiedenen Pflanzenarten, tropischen Obstbäumen und saftig grüner Urwälder. Zu Fuß dürfen Touristen die wunderschöne Insel entdecken und ein kleines von schwarzen Kariben bewohntes Dörfchen besuchen.

Webseite:
http://www.fernweh.de/panama.html

Mehr zum Thema:

  • Das schöne Panama genießen
    Nur wenige kennen die ganz im Norden gelegene Inselgruppe Bocas del Toro. Doch man sollte ein wenig Zeit mitbringen um sich dieses in seiner ganzen karibischen Vielfalt anzuschauen. Selbst Christopher Columbus war schon von der eigentümlichen Lagunenlandschaft beeindruckt, die er im Jahr 1502 auf seiner Reise ansteuerte. Die Inselgruppe mit ihren Korallenriffen wird zur Karibik
  • Isla de Margarita: Mix aus Karibik und Südamerika
    Die Isla de Margarita ist eine Insel in der Karibik, welche zu Venezuela gehört. Zudem ist die Isla de Margarita ein Teil der Kleinen Antillen. Die karibische Insel bietet Urlaubern alles, was eine Trauminsel haben muss: paradiesische, feine Sandstrände, kristallklares Wasser mit angenehmen Temperaturen, eine herausragende, üppige Vegetation und zahlreiche verschiedene Landschaften. Hier dürfen Besucher
  • Urlaub für Naturliebhaber
    Hier kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten. Zwischen Europa und Amerika mitten im Atlantik, liegen die Azoren. Die neun Vulkaninseln sind von der Natur verwöhnt und der Ansturm der Touristen blieb bislang noch aus. Bis zu der Küste von Portugal sind es etwa 2000 Kilometer und bis nach New York etwa doppelt so viel. Dazwischen
  • Kostengünstige Rundreise durch Zentralamerika
    Santana Travel ist ein etablierter Reisespezialist, der sich auf Reisen nach Zentralamerika spezialisiert hat. Unter anderem bietet Santana Travel eine 2-wöchige Rundreise durch Zentralamerika, die insbesondere für Urlauber mit wenig Reisegeld geplant und zusammengestellt wurde. Die angegebenen Preise umfassen alle Transporte, Hotelübernachtungen und die vorgesehenen Ausflüge. Die Hotels sind zwar einfach, aber sauber. An vielen Orten
  • Isla Coche: Kitesurfen in Venezuela
    Die Isla Coche in Venezuela wurde im Jahre 1498 auf seiner dritten Seereise von Christoph Columbus entdeckt. Das malerische Eiland liegt etwa 40 Kilometer vor der Küste Venezuelas und ungefähr 10 Kilometer südlich vom bekannten Windsurf Dorado El Yaque entfernt. Die Isla Coche ist außerdem ein kleines Paradies für die Wassersportart Kitesufen. Zudem ist es möglich,

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.