Sonntag, 18. November 2018

Paros: Wassersport und Sightseeing

Juni 4, 2009 von  
Kategorie: Griechenland

Die große Kykladen-Insel Paros ist ein beliebtes Reiseziel für alle, die den Charme Griechenlands erleben möchten. Aktivitäten wie Baden, Wandern, Radausflüge, Reiten und kulturelle Touren zu bedeutenden und historisch geprägten Orten sind gleichermaßen möglich und machen großen Spaß. Badegäste und Sonnenanbeter finden entlang der Küste zahlreiche Strände und malerische Buchten. Aber auch Freunde des Wassersports kommen auf Paros voll auf ihre Kosten. Tauchen, Surfen, Segeln und Jetski fahren zählen zu den Attraktionen im Meer. Windsurfen ist vor allem am Strand Santa Maria Beach und am Golden Beach ein wahrer Hochgenuss, da hier die Windschneise zwischen Paros und Naxos ideale Windbedingungen schafft. Taucher dürfen sich auf eine artenreiche Unterwasserwelt freuen. Allerdings ist Tauchen auf Paros nur unter Aufsicht möglich, da einige Archäologen wertvolle Fundstücke schützen möchten.

Selbst Sightseeing bietet die atemberaubende Kykladen-Insel. Kulturinteressierte sollten sich zum Beispiel die Hauptstadt Parikia unbedingt ansehen, welche noch Überreste aus den ersten Siedlungen um 2.500 vor Chr. und Ruinen einer venizianischen Festungsanlage beherbergt. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört zweifelsfrei die mehr als 1.600 Jahre alte Kirche der 100 Tore, welche nur 200 Meter vom Hafen Parikias entfernt liegt. Wer allerdings die einzelnen Tore nachzählt, wird höchstwahrscheinlich nur auf 99 Tore kommen. Jedes Jahr am 15. August wird der Namenstag der Kirche gefeiert. Hierfür reisen zahlreiche Griechen an, um das bunte Fest mitzuerleben.

Mehr zum Thema:

  • Paros: Reiseinformationen
    Paros ist eine der vielen griechischen Inseln, die westlich von Naxos liegt. Paros ist außerdem eine der größten Inseln der Kykladen und deshalb ein tolles Ziel für den Urlaub in Griechenland. Insbesondere Strandfans und Badeurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn Paros bietet etwa 120 Kilometer Küste, die Insel hat seinen besonderen Charme aber
  • Tinos: Wallfahrtsort in den Kykladen
    Die Insel Tinos zählt zu den größten Inseln der griechischen Kykladen. Bekannt ist Tinos für seine vielen religiösen Bauten wie die große Kirche der Panagia Evangelistria mit ihrer berühmten magischen Ikone. Jedes Jahr am 15. August, am Feiertag der Jungfrau, reisen zahlreiche Pilger an. Die meisten von ihnen sind Griechen, die den bedeutenden Wallfahrtsort besuchen.
  • Sportangebot am Timmendorfer Strand
    Der Timmendorfer Strand sowie die Gemeinde Niendorf, welche zum Timmendorfer Strand gehört, laden Erholungssuchende aber auch Sportfans gerne ein, sich am Strand zu entspannen und sich direkt am Meer körperlich fit zu halten, die herrliche Promenade auf und ab zu laufen sowie die einzigartige Natur in der Umgebung zu erkunden. Die wunderschöne Naturlandschaft lässt sich
  • Tauchen auf Gozo
      Der maltesische Archipel umfasst die drei bewohnten Inseln Malta, Gozo und Comino. Malta ist ein südeuropäischer Inselstaat im Mittelmeer. Nur etwa sechs Kilometer nordwestlich der bekannten Hauptinsel liegt die Insel Gozo. Gozo ist wohl unbekannter als Malta, dafür ist die kleine, traumhafte Insel weitaus grüner, insbesondere in der Frühlingszeit. Hier scheint die Zeit still zu
  • Bornholm: Kultur- und Geschichtsreise
    Bornholm ist eine kleine Insel, welche zu Dänemark gehört. Auf Bornholm leben etwa 40.000 Menschen auf einer Fläche von 588 Quadratkilometern. Die Landschaft der dänischen Insel ist besonders durch steile Küsten und langen Sandstränden geprägt. So dürfen sich Badeurlauber und Wanderer hier rundum wohl fühlen. Doch auch Kulturliebhabern hat die Insel Bornholm jede Menge Attraktionen zu

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.