Mittwoch, 24. Oktober 2018

São Paulo: Strände und Wassersportarten

Mai 29, 2009 von  
Kategorie: Brasilien

São Paulo ist die Hauptstadt im gleichnamigen Bundesstaat in Brasilien sowie größte Stadt des Staates. Hier leben etwa 18 Millionen Menschen. São Paulo bietet seinen Besuchern jede Menge Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten, sonstige Attraktionen, eine bedeutende Kultur und ein lebhaftes Nachtleben. Aber auch ein Strandurlaub kann in der Umgebung São Paulos sehr schön sein.

São Paulo verfügt zudem über eine weitreichende Küstenregion mit wunderschönen Buchten und Stränden. Sonnenanbeter und Wasserratten kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Wassersportler. Beliebte Wassersportarten in São Paulo sind Surfen, Tauchen und Schnorcheln. Viele Einheimische haben ihren ganz persönlichen Lieblingsstrand und auch Touristen testen einige Strände, um ihren Favoriten schnell zu finden.

Für jeden Geschmack gibt es ideale Küstenabschnitte. Die bekanntesten und wichtigsten Strände São Paulos liegen in der Nähe des Ferienortes Guarujá auf der Ilha de Santo, knapp 90 Kilometer der Innenstadt entfernt. Die Strände sind allerdings in der Regel sehr überfüllt. Die schöneren und einsamen Strände sind etwas weiter entfernt, diese findet man am Litoral Norte. Beinahe der gesamte Küstenabschnitt zwischen Guarujá und Rio de Janeiro verfügt über idyllische, menschenleere Strände. Wer ein ganzes Wochenende bzw. 2 bis 3 Tage Zeit hat, sollte sich die Küstenabschnitte zwischen Bertioga und São Sebastião (zum Beispiel Barra do Una, Maresias oder Camburi) nicht entgehen lassen. Je weiter man fährt, desto einsamer werden die Strände und Buchten.

Mehr zum Thema:

  • São Paulo der botanische Garten
    Frederico Carlos Hoehne erschuf unter hohen Bemühungen einen botanischen Garten. Der Wissenschaftler der Natur erschuf diesen jedoch in Brasilien, São Paulo. Lange hat es gedauert diesen einzigartigen Garten anzulegen und aufzubauen. Der Garten ist heute Teil von dem Botanischen Institut von São Paulo. Der botanische Garten von São Paulo befindet sich im Fontes do Ipiranga
  • Tauchen in Vietnam
      Vietnam ist ein Land im Süden Asiens, welches sind weit von China bis in den Süden Kambodschas erstreckt und daher endlos lange Küsten besitzt. Die besten Tauchplätze befinden sich an still gelegenen und geschützten Stellen fernab vom Massentourismus und weit entfernt von Fischereien. Hier dürfen sich Taucher und Badeurlauber an einsamen Plätzen entspannen und die
  • Tauchen in Tiroler Bergseen
    Tauchen ist ein Sport, der jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen an die schönsten Tauchplätze der Welt zieht. Meist gehen die Tauchfans mit ihren Unterwasserkameras in seichten Südseegewässern auf die Jagd. Bunt schillernde Fischschwärme und große Einzeltiere, wie beispielsweise Rochen, stehen auf ihrer Liste. Doch auch Gewässer mit wenig Fischreichtum haben ihre Reize. In
  • Seekajakreise: Sardinien und das Tyrrhenische Meer
    Mit einem Kajak auf einem See oder Fluss zu fahren macht schon viel Spaß und erfordert einiges von dem Kajakfahrer. Vor allem ein Fluss ist eine Herausforderung. Doch eine weitere Herausforderung ist es, sich mit seinem Kajak auf die hohe See und das offene Meer zu wagen. Starten Sie doch zum Beispiel in Italien, genauer
  • Wassersport und Strandurlaub auf Elba
    Die italienische Insel Elba liegt im Mittelmeer und ist Teil des Toskanischen Archipels. Nur knapp 20 Kilometer liegen zwischen Elba und dem Festland. Wer auf der Insel seinen Urlaub verbringen möchte, hat klares, kristallblaues Wasser, versteckte Buchten, mildes Klima, eine Vielzahl an Blumen und Pflanzen sowie Gebirge im Hinterland zu erwarten. Touristen, die sich nach

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.