Dienstag, 16. Oktober 2018

Titicacasee: Reiseziel in Bolivien

Mai 15, 2009 von  
Kategorie: Bolivien

Der berühmte Titicacasee ist der größte See Südamerikas und liegt genau auf der Grenze zwischen Peru und Bolivien. Der Titicacasee kann also von beiden Ländern aus besucht und bewundert werden. Viele Rundreisen führen zum wunderschönen Binnengewässer. Falls Sie allerdings einen individuellen Urlaub in der Nähe planen, lohnt sich der Besuch des Titicacasees auf eigene Faust.

Für typische Badeurlauber ist der See allerdings kein gutes Reiseziel. Im Prinzip ist das Baden im Titicacasee zwar möglich, doch da dieser inmitten des Altiplano auf etwa 3.800 Meter Höhe liegt, ist es dort oben recht kalt und teilweise windig. Spätestens nach Sonnenuntergang freuen sich Touristen auf ihre mitgebrachte Jacke. Hartgesottene werden sich aber vielleicht trotzdem auf das kühle Nass freuen. Darüber hinaus ist es herrlich, am See entlang zu wandern und die Aussicht auf den Titicacasee und auf die Königskordilleren zu genießen. Auch Bootsfahrten und Bootstouren werden angeboten.

Aufgrund der großen Höhenunterschiede verfügt Bolivien über verschiedene Klimazonen. Obwohl das Klima überwiegend tropisch ist und die Temperaturen meist warm oder sogar heiß sind, herrscht in den höheren Gebieten ein kaltes und trockenes Klima.

Titicacasee

Mehr zum Thema:

  • Bolivien: Länder- und Reiseinformationen
    Bolivien liegt relativ zentral in Südamerika. Es ist von anderen südamerikanischen Ländern umgeben, so dass keine Zugänge zum Pazifischen und zum Atlantischen Ozean bestehen. Dafür kann Bolivien mit vielen anderen Highlights punkten. Hier befindet sich zum Beispiel der weltbekannte und idyllische Titicacasee, dem höchsten See der Welt und Südamerikas größter See. Das Naturgebiet rund um den
  • Rundreisen in Bolivien
    Bolivien ist ein Land in Südamerika, das zahlreiche Touristen aufgrund seiner Vielfalt und Schönheit anlockt. Hier bietet sich insbesondere eine Rundreise an, um möglichst viele der sehenswerten Orte und Regionen wie beispielsweise der berühmte Titicacasee. Der Titicacasee ist der höchste See, auf dem Schiffe fahren können und zudem der größte See ganz Südamerikas. Kulturinteressierte Urlauber werden
  • Bolivien: Kultur- und Aktivurlaub
    Bolivien ist ein Land mit einer unglaublichen und beeindruckenden landschaftlichen Vielfalt. Hier finden Besucher das Hochland der Anden mit eis- und schneebedeckten Gipfeln und tiefe Schluchten aber auch die Salzwüste Uyuni und das bekannte Amazonasbecken mit seinem tropischen Regenwald. Aktivurlauber, Wanderer und Freunde der Natur dürfen hier zahlreiche bedeutende Stätten besuchen, aktiv das Land und
  • Bolivien in Trekkingtour entdecken
    Südamerika ist ein Kontinent voller alter Kulturen und Gegensätze. Traumhaft schöne Sandsträne im Osten und die mächtigen Anden im Westen. Bolivien ist ein Land in Südamerika, ohne Anschluss zum Meer. Hier kann man richtig wandern und diese alten Kulturen und Traditionen immer noch in dem Leben der Menschen finden und bestaunen. Diese sind offenherzig und
  • Eindrucksvolles Reiseland Bolivien
    Bolivien kann mit seinen alten Hütten und der eindrucksvollen Kulisse bei vielen Touristen als Reiseland punkten. Die sehenswerteste Stadt Boliviens ist die ehemalige Hauptstadt Sucre. In ihrer Abgeschiedenheit hat sich diese Stadt ein ruhiges und menschliches Tempo bewahrt. Alle Reisenden sind schnell beindruckt von der ehemaligen Hauptstadt, denn sie liegt auf 2710 Meter Höhe und

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.