Mittwoch, 20. Juni 2018

Tinos: Wallfahrtsort in den Kykladen

April 30, 2009 von  
Kategorie: Griechenland

Die Insel Tinos zählt zu den größten Inseln der griechischen Kykladen. Bekannt ist Tinos für seine vielen religiösen Bauten wie die große Kirche der Panagia Evangelistria mit ihrer berühmten magischen Ikone. Jedes Jahr am 15. August, am Feiertag der Jungfrau, reisen zahlreiche Pilger an. Die meisten von ihnen sind Griechen, die den bedeutenden Wallfahrtsort besuchen. Überhaupt gibt es nur wenige ausländische Touristen auf Tinos, in den letzten Jahren sind die Zahlen aber gewachsen. Eine Pilgerreise nach Tinos ist etwas ganz besonderes.

In Tinos soll es eine Marienerscheinung gegeben haben. An der Stelle, an der die Marienikone gefunden wurde, steht heute die Kirche der Panagia, die Kirche der Jungfrau. Die meisten Touristen, die Tinos als Reiseziel wählen, sind entweder sehr gläubig oder interessieren sich stark für den griechisch-orthodoxen Glauben.

Eine weitere Attraktion des Eilandes ist die kleine Fußgängerzone Odos Evangelistria, welche sich rechts von der breiten Pilgerstraße befindet. Hier dürfen Touristen Kitsch und Souvenirs kaufen, die in Verbindung zu Kirche und Religion stehen. Zudem ist Tinos bekannt für die Bildhauerei.

Weitere Sehenswürdigkeiten auf Tinos sind das Archäologische Museum mit historischen Fundstücken und der idyllische Hafen. Die Strandpromenade entlang der Küste bietet einige Tavernen, mitunter viele Fischrestaurants. Einige größere und komfortable Hotels befinden sich ebenfalls in Meernähe.

Mehr zum Thema:

  • Winteraktivitäten im Lötschental
    Das Lötschental, auch bekannt als das „Tal der Täler“und der Lötschberg sind das ganze Jahr über ein sehr beliebtes Reiseziel. Die Ferienregion befindet sich inmitten der Walliser und der Berner Alpen im UNESCO-Weltnaturerbe Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn. Die Winterdestination hat eine ideale Lage, so dass die Anreise nicht kompliziert sein dürfte. Lötschberg besitzt einige der schönsten Wanderwege der Alpen.
  • Macaos Kitsch-Hotel
    Aus Dubai kennt man sie bereits, die Gigantonomie. Künstliche Inseln werden errichtet, ein Wolkenkratzer nach dem anderen steigt gen Himmel. Man könnte meinen, dass Geld hier keine Rolle spielt. Ähnlich sieht es in der ehemaligen portugiesischen Kolonie Macao aus. Hier wurde vor kurzem das gigantische Hotel "The Venetian Macao" eröffnet. Die Dimensionen des Prachtbaus, der
  • Hurghada: Ägyptens bedeutender Badeort
    Seit Hurghada in den 80er Jahren von ausländischen Investoren ausgebaut wurde, gilt die ägyptische Stadt mittlerweile als größtes, ägyptisches Tourismuszentrum. Heute ist Hurghada einer der bedeutendsten Badeorte am Roten Meer. Die meisten Touristen Hurghadas kommen aus Deutschland und Russland. Die Hotels erstrecken sich über 30 Kilometer entlang des Roten Meeres. Die meisten Feriendomizile entsprechen dem europäischen
  • Litauen: Ferienwohnung in Palanga
    Palanga ist ein wunderschönes Seebad in Litauen. Die Stadt gilt als herrlichster Kurort des gesamten Baltikums und ist daher sehr beliebt als Reiseziel. Somit zählt Palanga zu den am meisten besuchten Urlaubsregionen des Baltikums. Hier werden traditionelle Handwerke, wie vor allem das Bernsteinhandwerk, noch hoch geschätzt, bewahrt und betrieben. Vor ungefähr 100 Jahren wurden in
  • Sightseeing in Kuala Lumpur
    Wer eine Städtereise nach Kuala Lumpur plant, sollte ein wenig Zeit mitbringen, denn die Hauptstadt Malaysias hat seinen Besuchern jede Menge Highlights zu bieten. Eine der bedeutendsten Heiligtümer Malaysias sind die bekannten Batu Höhlen mit ihrem Labyrinth. Auch leben hier eine Vielzahl von exotischen Tieren. Zum Sri Subramaniam Tempel der Höhle hinauf führen 272 steinerne Stufen,

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.