Montag, 22. Oktober 2018

Andalusien: wandern in der Sierra Nevada

April 20, 2009 von  
Kategorie: Spanien

Die wunderschöne und beliebte Urlaubsregion Andalusien liegt im äußersten Süden Spaniens. Die wichtigsten Naturgebiete der Region sind die südliche Abdachung der Sierra Morena, das Becken des Guadalquivir sowie die Betische Kordiellere und Sierra Nevada. Die bekanntesten Provinzen Andalusiens sind Sevilla, Málaga, Granada und Cádiz.

Andalusien wird insbesondere im Sommer von zahlreichen Touristen besucht, aber auch im Winter lohnt sich eine Reise in die bedeutende Region Spaniens. Hier dürfen die Urlauber nicht nur an hübschen Stränden relaxen und hübsche Städte besuchen, sondern außerdem erlebnisreiche Ausflüge, Trekkingtouren und Wanderungen unternehmen Besuchen Sie die herrlichen Gebirgslandschaften auf eigene Faust oder schließen Sie sich geführten Bergtouren an. Ganz gleich, ob Sie Einsteiger oder Profi sind – für jeden Geschmack und für jedes Niveau gibt es zahlreiche idyllische und atemberaubende Wanderrouten.

Der höchste Gipfel der iberischen Halbinsel, der Mulhacén mit 3.482 Meter Höhe, liegt  in der Sierra Nevada. Hier lassen sich besonders schöne Wanderungen unternehmen. Die abwechslungsreiche Topografie und Vegetation wird besonders Individualisten gefallen. Während der Norden eher felsig und steil ist, fallen die Hänge im Süden eher sanft ab. Den Nationalpark Sierra Nevada erreicht man am besten von Güejar, Pradollano oder von Jeres de Marquesado aus. Die Wanderwege im Nationalpark Sierra Nevada sind sehr unterschiedlich. Leichte Routen sind ebenso wie schwere Routen vorhanden. Die Wandertouren dauern zwischen zwei und zehn Stunden.

Webseite:

http://www.wandern.de/reisen/Europa/Andalusien/

Mehr zum Thema:

  • Skiurlaub in den Pyrenäen und Sierra Nevada
    Die meisten assoziieren mit Spanien Sonne, Meer und Sommerurlaub. Dass Spanien aber auch ein ideales Reiseziel für den Winterurlaub ist, daran denken die meisten nicht. Doch in Spanien gibt es zahlreiche beliebte Gebirgsregionen, die insbesondere in den kalten Monaten sehr begehrt für den Wintersport sind. Über die Hälfte des Landes liegt in mehr als 600 Metern
  • Spanien: Andalusien erleben und entdecken
    Andalusien liegt ganz im Süden auf dem spanischen Festland. Grenzen an das Mittelmeer und den Atlantik bestehen, so dass Andalusien an der Küste ein beliebtes Reiseziel für den Badeurlaub ist. Doch die spanische Region hat seinen Besuchern noch viel mehr zu bieten: so besitzt Andalusien wichtige Naturräume wie die südliche Abdachung der Sierra Morena, das
  • Andalusien: Ferienwohnungen und Ferienhäuser
    Andalusien ist die südlichste Ferienregion Spaniens, die sich auf dem Festland befindet. Besucher schätzen die Zugänge zum Mittelmeer und dem Atlantik, so dass einem erholsamen Badeurlaub nichts im Wege steht. Die Hauptstadt Andalusiens ist Sevilla. Hier können Touristen die optimalen Einkaufsmöglichkeiten nutzen und die malerische Stadt besichtigen. In der Stadt sind sogar Polizisten auf Pferden
  • Rundreise durch Andalusien
    Andalusien gehört zu den schönsten Regionen Europas, das liegt nicht zuletzt an der wunderbaren Vielfalt der Natur und der abwechslungsreichen Kultur. Durch die wechselvolle Geschichte der Region haben unterschiedliche Epochen und Kulturen ihre Spuren in der malerischen Landschaft hinterlassen. Auf einer Rundreise gibt es also eine ganze Menge zu entdecken. In der Sierra Nevada gibt es
  • Nationalpark Yosemite in Sierra Nevada
    Im Westen der USA befindet sich der Yosemite Nationalpark (Josémitti ausgesprochen). Er ist einer der ältesten Nationalparks in dieser Region und gehört zudem zu den bekanntesten und populärsten Attraktionen seiner Art. Und die Besucherzahl spricht für sich: jedes Jahr reisen etwa 3 Millionen Besucher an, um den beeindruckenden Yosemite Nationalpark zu sehen. Die meisten von

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.