Mittwoch, 21. November 2018

Aktivurlaub auf Teneriffa

März 23, 2009 von  
Kategorie: Spanien

Die spanische Insel Teneriffa ist wegen ihrer Schönheit und Vielfalt ohnehin ein beliebtes Reiseziel und zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an, die sich in der abwechslungsreichen Natur oder an den herrlichen Stränden erholen wollen. Wegen der großen landschaftlichen Vielseitigkeit der größten Kanareninsel bieten sich aber auch diverse Möglichkeiten aktiv zu werden.

Begonnen wird Reise mit abenteuerteam.com in der tollen Berglandschaft der Insel, nämlich in dem hübschen kleinen Bergdorf Vilaflor, das sogar die höchste Gemeinde des ganzen Landes ist. In den folgenden Tagen finden Wanderungen statt, die einen ersten Einblick in die heimische Flora und Fauna und die landschaftlichen Schönheiten geben. Beispielsweise steht das traumhafte Orotava-Tal auf dem Programm, das über den berühmten Órganos-Höhenweg erkundet wird. Dabei durchquert man Kiefernwälder, beeindruckende Schluchten und satte, grüne Hügel vor dem Panorama des Roque Imoque und Pico del Teide und dem blauen Meer der Bucht von Puerto de la Cruz.

Anschließend geht es aufs Rad und auf aufregenden Offroad-Wegen runter an die Küste, wo in dem Küstenort El Médano ein neues Quartier bezogen wird. Neben spannenden Touren mit dem Mountainbike lockt auch ein Strandtag an dem schönsten Sandstrand der Insel. Außerdem ermöglicht ein Tauchtag auch Einblicke in die bunte Unterwasserwelt vor Teneriffa.

Webseite:

http://www.abenteuerteam.com/

Mehr zum Thema:

  • Vulkanbesteigung auf den Pico del Teide
    Auf der spanischen Insel Teneriffa steht die höchste Erhebung Spaniens, der Pico del Teide. Der fast 3800 Meter hohe Vulkan ist die wohl spektakulärste Attraktion der Region. Umgeben ist der Pico del Teide von einem wunderschönen Nationalpark, der ebenso jede Menge Highlights für seine Besucher breit hält. Unter anderem beherbergt er eine Sternwarte. Der Parque
  • Faszination Teneriffa: alle Informationen
    Teneriffa ist für alle Sonnenanbeter genau der richtige Urlaubsort, denn auf der spanischen Trauminsel herrschen das ganze Jahr über warme, frühlingshafte Temperaturen zwischen 18 und 15 Grad Celsius: das ideale Klima, um zahlreichen Urlaubsaktivitäten nachzukommen. Der wilde Atlantik bietet hervorragende Verhältnisse zum Surfen und vielen anderen Wassersportarten. Die langen Küstenstrände laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
  • Wandern auf La Gomera
    La Gomera ist eine der kleinsten kanarischen Inseln, aber natürlich auch vulkanischen Ursprungs. Damit gibt es auch hier die typischen bizarren Landschaftsformen die so typisch für Vulkaninseln sind. Durch seine üppige Vegetation und die wunderschöne, vielfältige Landschaft der Insel ist sie ein echtes Paradies für alle Wanderer. Es gibt einige gut markierte Wanderwege auf der Insel,
  • Urlaub in der Krakower Seenplatte
    Die Krakower Seenlandschaft in der Mecklenburgischen Seenplatte Der Krakower See ist einer der größten Seen der Mecklenburgischen Seenplatte, und mit seinen zahlreichen romantischen Buchten und Inseln ist er zweifellos einer der schönsten. Mit einer Fläche von mehr als 15 Quadratkilometern ist der Krakower See der siebtgrößte See in Mecklenburg-Vorpommern. Seit über zehn Jahren wird der Krakower See
  • Resturlaub genießen
    Wenn man noch Resturlaub vom letzten Jahr hat, dann sollte man sich schnell für einen Kurztrip in wärmere Gebiete entscheiden. Im Mittelmeerraum und an der Westküste von Afrika hält bereits der Frühling Einzug. Dort kann man schon für weniger als 500 Euro Urlaub für 7 Tage machen. Der Garant für schönes Frühlingswetter sind die

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.