Freitag, 20. Juli 2018

Kunst und Kultur in Bogotá

März 14, 2009 von  
Kategorie: Kolumbien

Bogotá ist eine der bedeutendsten und fortschrittlichsten Metropolen in Lateinamerika. Kulturinteressierte dürfen sich hier auf jede Menge Museen und Galerien freuen. Besonders spannend sind das Nationalmuseum, das Museo de Arte Colonial und das seit 1938 bestehende Museo del Oro. Mit 38.000 Exponaten ist in Bogotá die bemerkenswerteste Sammlung präkolumbischer Goldkunstwerke zu finden.

Wer einen Abstecher in Bogotá einlegt, sollte sich auch die Altstadt La Candelaria keinesfalls entgehen lassen, denn hier befinden sich einige wichtige historische Gebäude und Plätze. Mehrere öffentliche Gebäude und Kirchen erschließen die Plaza Bolívar. Im Parque Simón wird jedes Jahr ein riesiges Musikfestival in spanischer Sprache veranstaltet, das Festival de Rock al Parque. Es gilt als das größte Festival der Welt seiner Art. Für diese musikalische Veranstaltung reisen die besten Salsaorchsester aus Kuba, New York, Puerto Rico und der Karibik an, um daran teilzunehmen. Ebenfalls legendär ist das Festival Iberoamericano de Teatro, eine kulturell unentbehrliche Veranstaltung, da zu diesem Ereignis Theatergruppen aus der ganzen Welt anreisen. Das Theaterfestival findet nur alle zwei Jahre im März bzw. April statt, es fällt genau auf die Osterwoche.

Kunst- und Kulturliebhaber dürfen sich in Bogotá also rundum wohl fühlen, die Stadt erkunden und die vielen Kunstschätze und kulturellen Highlights entdecken und besichtigen. Wer sich das Theater- oder Musikfestival nicht entgehen lassen möchte, sollte sich genau erkunden, zu welcher Zeit diese stattfinden.

//travel.nationalgeographic.com/places/images/photos/photo_lg_bogota.jpg" kann nicht angezeigt werden, weil sie Fehler enthält.

Mehr zum Thema:

  • San Juan: Kultur
    Die karibische Insel Puerto Rico gehört zu den Außengebieten der USA, ist aber wesentlich deutlicher durch die spanische Kolonialzeit geprägt. Im Jahr 1521 wurde die Hauptstadt San Juan von diesen gegründet, 1898 ging die gesamte Insel an die USA über. Nach wie vor ist aber Spanisch die Alltagssprache, obwohl die meisten Bewohner natürlich auch
  • Malawisee: Kreuzfahrt
    Der wunderschöne Malawisee im Osten Afrikas zählt zu den größten See des Kontinents und ist zudem einer der zehn größten Seen der Welt. Der drittgrößte See Afrikas ist bekannt für seinen Artenreichtum, einige der Fische sind in vielen Aquarien zu finden. Das Wasser des Sees ist glasklar. Kreuzfahrten auf dem Malawisee sind eine beliebte Touristenattraktion. Auf
  • Munkmarsch: Segeln und Surfen
    Die Ortschaft Munkmarsch auf Sylt befindet sich am Wattenmeer. Der Ferienort ist äußerst maritim, schon vor vielen Jahren steuerten die Schiffe den Hafen an, von wo aus die die Menschen mit der Kutsche nach Westerland befördert wurden. Heute ist Munkmark ein beliebtes Urlaubsziel für Wassersportler. Insbesondere die Wassersportarten Segeln und Surfen sind hier sehr beliebt. Im
  • Städtereise: Pisa
    Pisa liegt in der Toskana in Italien, nicht weit von der Mündung des Flusses Arno in die Ligurische See entfernt. In Pisa leben ungefähr 90.000 Einwohner und ist die Hauptstadt der Provinz Pisa. Das Wahrzeichen der Stadt ist der berühmte Schiefe Turm, der eigentlich Campanile heißt. Seinen Namen verdankt er seiner Schiefe. Als er einst
  • Linz: Kulturreise
    In diesem Jahr 2009 ist die Stadt Linz wohl so begehrt wie noch nie, denn die Landeshauptstadt Oberösterreichs ist zur Kulturhauptstadt 2009 gekürt worden. Klassik und Moderne sind hier gleichermaßen zu finden. Kulturelle Veranstaltungen sind beispielsweise der Linzer Kultursommer, das Linzer Pflasterspektakel, das Brucknerfest, die Linzer Klangwolke sowie das Ars Electronica Festival. Kulturell Interessierte reisen

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.