Freitag, 20. Juli 2018

Wanderung durch den Black River Gorges Nationalpark

März 11, 2009 von  
Kategorie: Mauritius

Zweifelsfrei gehört die Insel Mauritius, welche östlich von Madagaskar inmitten des Indischen Ozeans liegt, zu den schönsten Inselparadiesen unserer Erde. Lange, weiße Sandstrände, warme Temperaturen, eine faszinierende Unterwasserwelt, exotische Pflanzen, überwältigende Gebirge und von Afrika, Asien und Europa geprägte kulturelle Gegebenheiten haben Touristen auf dem winzigen Eiland zu erwarten. Nicht nur Badegäste und Wassersportler kommen auf Mauritius voll auf ihre Kosten, sondern auch Naturliebhaber werden von den Landschaften, der Flora und Fauna beeindruckt sein.

Freunde der Natur und Wanderfreudige sollten sich auf keinen Fall den spektakulären Black River Gorges Nationalpark entgehen lassen, ein ursprünglicher Urwald mit tiefen Schluchten und rauschenden Wasserfällen. Über 50 Kilometer Wanderwege schlängeln sich durch das 6.574 Hektar große, beeindruckende Naturreservat – es ist das größte Schutzgebiet von Mauritius. Von den Hochebenen aus haben Besucher einen herrlichen Blick auf die umliegenden Erhebungen zu erwarten. Auch den 828 Meter hohen Piton de la Petite Rivière Noire, den höchsten Berg der Insel, kann man von hier aus erblicken.

Je nach Routenwahl kann die Tour durch den Black River Gorges Nationalpark ein vergnüglicher Spaziergang sein, aber auch eine anspruchsvolle Trekkingtour mit Höhenunterschieden bis zu 400 Metern. Die beste Reisezeit ist zwischen September und Januar während der Blütezeit. Festes Schuhwerk und Regenkleidung werden dringend empfohlen, da es auf Mauritius oft regnet. Die Regenschauer sind zwar oftmals sehr heftig, dafür aber auch sehr kurz. So schnell wie der Regen kommt, so schnell verzieht er sich auch wieder.

http://img.trivago.com/uploadimages/47/59/4759441_l.jpeg

Mehr zum Thema:

  • Mauritius: Traumurlaub auf der faszinierenden Insel
    Auf dieser Internetseite finden Reisende ausführliche Informationen über die traumhafte Insel Mauritius, Reiseangebote und zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten für den Urlaub. Hier findet jeder seine optimale Ferienunterkunft und den idealen Wohnort. Es werden die verschiedensten Hotels angeboten, vom kinderfreundlichen bis zum luxuriösen Hotel, Hotels an der Nordküste, Südküste, Nordwestküste und viele andere Hotels mehr. Des weiteren werden Pauschalreisen ebenso
  • Mauritius: Informationen und Reiseangebote
      Mauritius ist ein im Südwesten des Indischen Ozeans gelegener Inselstaat. Touristen der wunderschönen afrikanischen Insel haben meist das Gefühl, im Paradies zu sein. Dies ist den langen, weißen und feinsandigen Stränden, den Palmen-Alleen, den faszinierenden Erhebungen des Landes und der gastfreundlichen Bevölkerung zu verdanken. Die übersichtliche Internetseite wurde von Deutschen ins Leben gerufen, die bereits seit
  • Die Ile des Deux Cocos in der Blue Bay Lagune
    Die unbekannte, winzige Insel Ile des Deux Cocos (= die Insel der zwei Kokosnüsse) liegt mitten im türkisfarbenen Wasser der Blue Bay Lagune, ein Meeresreservat, das reich an einer exotischen Tier- und Pflanzenwelt ist. Die paradiesische Insel befindet sich demnach im Indischen Ozean vor der Südostküste von Mauritius. Die meisten Touristen unternehmen Tagesausflüge von Mauritius
  • Nationalparks auf der Grünen Insel
    Wer nach Irland fährt, möchte vor allem die atemberaubende Schönheit der Landschaft entdecken, für die die Insel so bekannt ist. Die Iren wissen um dieses Geschenk der Natur, und sind sehr bestrebt dieses zu erhalten. Der erste Nationalpark Irlands, der Killarney Nationalpark, entstand im Jahr 1932. Da die Bewohner Irlands lange Zeit keine Notwendigkeit dafür
  • Mauritius: Strände, Touren und Informationen
    Mauritius ist ein Inselstaat, der im Südwesten des Indischen Ozeans liegt. Touristen vergleichen Mauritius oftmals aufgrund seiner wunderschönen blühenden Landschaft und den exotischen Städten mit einem kleinen Paradies, umgeben von kristallklarem Wasser. Von der ursprünglichen Vegetation sist zwar nicht mehr viel zu sehen, doch wurden die abgeholzten Hartholzbäume durch Nutzpflanzen wie Goyava, Filao, Banyan-Baum und

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.