Freitag, 27. April 2018

Rundreise durch das Altaigebirge

März 7, 2009 von  
Kategorie: Asien

Der Teil des Altaigebirges, der in der Mongolei liegt gehört wohl zu den ursprünglichsten Berglandschaften der Welt. Hier kann man noch wilde und unberührte Natur in ihrer ganzen Faszination erleben und von dem Rücken eines Pferdes aus die endlose Steppe betrachten, den Geräuschen der Natur lauschen und sich frei fühlen.

Auf der Rundreise bekommt man außerdem einen Einblick in die Kultur und Lebensweise der Nomaden und verbringt sogar mal die eine oder andere Nacht in einer der traditionellen Jurten. Unterwegs begegnet man noch diversen Sehenswürdigkeiten und Naturphänomenen. Direkt am Beginn der Reise stehen die Stadt Ulaaanbaatar mit dem Gandan-Kloster und dem Bogdkhan-Museum. An gemeinsamen Abenden mit den Mongolen am Lagerfeuer lernt man die landestypischen Sagen und Lieder kennen und bekommt auch den speziellen Obertongesang der Bergbewohner zu hören. Die Mankhan Ebene lässt sich besonders gut bei einem Kamelritt überblicken und der Ort Khovd hat neben einen Museum auch einen lebhaften Markt zu bieten. Wer möchte kann auch mal einen mongolischen Jäger auf eine Adlerjagd begleiten.

Mehr zum Thema:

  • Nürnberg: eine Städtereise
    Die Burg in Nürnberg Die fränkische Metropole Nürnberg hat seinen Besuchern neben ihrem historischen Flair und diversen Sehenswürdigkeiten auch einige Veranstaltungen und Erlebnisse zu bieten. Die lebhafte Messe- und Kongressstadt verfügt über alle möglichen komfortablen Unterkünfte und urige Gaststätten in denen die typischen kulinarischen Genüsse der Region serviert werden. Der bekannteste Event der Stadt ist natürlich der
  • Auf dem Kamel durch die Weiße Wüste
    Die Weiße Wüste liegt in Ägypten und ist zwischen den beiden Senken Bahriya und Farafra eingebettet. Hier hat sich über die Zeit eine wunderschöne und verzauberte Landschaft gebildet, denn Sand und Wind haben den Sandstein zu faszinierenden Skulpturen geformt. Dieses Naturphänomen lässt sich natürlich am Besten stilecht beim Kameltrekking erkunden. Gestartet wird die Rundreise in der
  • Städtereise nach Antwerpen
    Antwerpen ist eine moderne und lebhafte Metropole in Belgien, die nicht nur auf ein reiches historisches Erbe zurück blicken kann, sondern auch heute noch eine florierende Handelsstadt ist. Hier trifft Geschichte auf den Handel der Hafenstadt und die lebendige Mode- und Künstlerszene. Damit wird den Besucher eine breite Palette an Sehenswürdigkeiten und Erlebnissen. Bekannt ist die
  • Kaukasus: eine Rundreise
    Dort wo Europa und Asien aneinanderstoßen liegt ein imposanter Gebirgszug, der Kaukasus. Auf einer Rundreise durch das ganze Gebiet des Kaukasus, das sich zwischen dem Schwarzen und dem Kaspischen Meer erstreckt, durchquert man Aserbaidschan, Georgien und Armenien. Alle drei Länder sind reich an Naturschönheit und Kulturschätzen, aber trotzdem noch relativ unbekannte Reiseziele. Am Beginn der Rundreise
  • Erlebnisreise durch Moldawien
    Moldawien, oder auf Deutsch die Republik Moldau, grenzt an Rumänien und die Ukraine. Es ist als Reiseziel noch nicht so bekannt, dabei hat es einige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die wechselvolle Geschichte des Landes, das erst seit 1991 ein souveräner Staat ist, hat überall ihre Spuren hinterlassen. Dazu kommt eine reichhaltige und lebendige Kultur und Natur. Wenn

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!