Samstag, 15. Dezember 2018

Skigebiet Bardonecchia in Italien

Dezember 20, 2008 von  
Kategorie: Italien

Bardonecchia ist ein traditionelles Skigebiet und liegt im Susatal an der französischen Grenze. Bekannt ist die Wintersportregion vor allem, da sie Austragungsort aller Snowboard Wettkämpfe bei den Olympischen Spielen im Jahr 2006 war. Hier fanden außerdem die ersten Skimeisterschaften im Jahre 1909 statt. Seitdem hat sich hier aber viel getan.

Die Pisten von Bardonecchia reichen von 1.390 Meter bis 2.750 Meter Höhe. Insgesamt beherbergt das Skigebiet 52 verschiedene Abfahrten, die zusammen eine Länge von 110 Kilometern aufweisen. Hier kommen sowohl Skianfänger als auch Fortgeschrittene und Experten voll auf ihre Kosten, denn für jedes Skiniveau sind herrliche Pisten vorhanden. Zudem verfügt das Skigebiet über 8 grüne Hänge. Besonders schön ist die atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Landschaften, welche die Alpinen Wintersportler in vollen Zügen genießen dürfen.

Aber auch für Langläufer hat Bardonecchia einiges zu bieten. Insgesamt 17 Kilometer Loipen führen durch die fantastische, tief verschneite Winterregion. Das Skigebiet liegt in einem sonnenreichen Becken und erfreut sich somit an jede Menge sonnige Tage im Jahr- auch in der kalten Jahreszeit.

Mehr zum Thema:

  • Wintersport im oberbayerischen Oberaudorf
    Von der wunderschönen Winterortschaft Oberaudorf in Oberbayern aus eröffnen sich den Touristen gleich zwei herrliche Skigebiete. Hocheck erstreckt sich auf 600 bis 1.200 Höhenmetern und ist das kleinere der beiden Skigebiete. Die Hänge von Hocheck bieten insgesamt zwölf Kilometer bestens präparierte Pisten, die sowohl Skiprofis als auch Skianfänger ansprechen. Zur Beförderung in die Höhen dienen
  • Winterurlaub in Vaujany
    Der kleine Wintersportort Vaujany liegt in den französischen Alpen. Ganz in der Nähe befindet sich die bekannte Ortschaft L’Alpe d’Huez in 1.250 Meter Höhe. Das Skigebiet Vaujany bietet Wintersportlern jeder Könnerstufe jede Menge Spaß und Abwechslung auf den insgesamt 230 Kilometer Pisten, die sich auf 1.120 Meter Höhe bis 3.330 Meter Höhe erstrecken. Aufgrund der
  • Skigebiet Savognin in Graubünden
    Der Wintersportort Savognin befindet sich zu Füßen des Piz Martegnas in Graubünden in der Schweiz. Das zugehörige Skigebiet ist im Jahre 2008 vom ADAC zum Top Familienskigebiet gekürt worden. Hier dürfen sich Eltern und Kinder rundum wohl fühlen und einen gelungenen Winterurlaub verbringen. Sämtliche Service-Leistungen sind familienfreundlich gestaltet. Die Ortschaft Savognin liegt auf 1.200 Meter Höhe,
  • Skifahren im Val di Sole
    Das Val di Sole, zu Deutsch „Sonnental“, stellt ein kleines Seitental des Nonstal im italienischen Trentino dar. Wie der Name schon verrät, erfreut sich die Urlaubsgegend an zahlreichen Sonnenstunden im Jahr- auch im Winter. Zudem ist hier in der kalten Jahreszeit mit jeder Menge Schnee zu rechnen. Das Val di Sole ist ein beliebtes
  • Skigebiet Portes du Soleil
    Das herrliche Skigebiet Portes du Soleil liegt auf der Grenze zwischen der Schweiz und Frankreich und südlich vom Genfer See. Zu Deutsch bedeutet der Name „Tore zur Sonne“ und wahrlich lässt sich die Sonne über dem Skigebiet Portes du Soleil gerne blicken. Das weitläufige Skigebiet umfasst sagenhafte 650 Kilometer Pisten, welche von 200 Liftanlagen verschiedenster Art

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.