Freitag, 14. Dezember 2018

Skigebiet Oberstdorf im Allgäu

Dezember 7, 2008 von  
Kategorie: Deutschland

Das Skigebiet Oberstdorf im Allgäu ist Deutschlands größte Skiarena. Allein das Wintersportgebiet Fellhorn/ Kanzelwand bietet Skifahrern und Snowboardern 20 Kilometer bestens gespurte Loipen, die von 15 Bergbahnen und Liftanlagen eingerahmt werden. Für Schnee wird hier garantiert, denn im äußersten Notfall sorgen mehrere Beschneiungsanlagen für eine herrliche weiße Pracht bis hinunter ins Tal.

Oberstdorf wird von drei Skiregionen umrandet, so dass die Einstiege meist außerhalb vom Skigebiet liegen. Eine Ausnahme ist das Nebelhorn, zu dem man unmittelbar von Oberstdorf aus mit der Pendelbahn gelangt. Das Nebelhorn besitzt den höchsten Gipfel im Allgäu, hier dürfen Wintersportler die Aussicht auf mehr als 400 weitere umliegende Gipfel genießen, die zur Allgäuer aber auch zur Schweizer und Österreichischen Bergwelt gehören. Ein atemberaubendes Bergpanorama eröffnet sich den Besuchern der Skiregion.

Eine der bekanntesten Pisten ist die Fellhorn-Talabfahrt mit mehr als 3,8 Kilometer Länge. Die längste Talabfahrt unseres Landes mit 7,5 Kilometern befindet sich ebenfalls am Nebelhorn. Direkt unter dem Gipfel erstrecken sich schwierige Buckelpisten, die ein Muss für Könner sind. Ein weiteres Highlight ist der Funpark am Fellhorn. Nicht nur Profis dürfen sich hier auspowern und Stunts wie Sprünge, rasante Kurven und gewagte Wellen unter Beweis stellen.

Mehr zum Thema:

  • Skifahren im Kleinwalsertal
    Der beliebte Wintersportort Kleinwalsertal liegt zwar in Österreich, ist aber nur über deutsche Straßen von Oberstdorf aus zu erreichen. Die Anreise mit dem PKW aus Deutschland sollte demnach problemlos und unkompliziert sein. Das Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf beherbergt insgesamt 120 Kilometer bestens präparierte Pisten, die Skifahrer und Snowboarder jeder Könnerstufe ansprechen, da die einzelnen Abfahrten unterschiedlich schwer sind.
  • Wintersport in Schwangau
    Im Winter lockt der Ort Schwangau im bayerischen Allgäu mit herrlichen Winteraktivitäten zahlreiche Touristen an. Bekannt ist das Ferienziel insbesondere durch das erhabene Schloss Neuschwanstein, doch auch die Landschaft rund um Schwangau ist nicht weniger bedeutend und reizvoll. Zwischen 796 und 1.720 Meter Höhe erstreckt sich das Skigebiet Tegelberg, welches von insgesamt vier Skiliften und von
  • beliebte Wintersportrgeion – Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen
    Gerade Garmisch-Partenkirchen ist eines der bekanntesten Skigebiete Deutschlands.Es ist nicht nur durch seine ausgezeichneten Wintersportverhältnisse bekannt, sondern auch dadurch, dass es im Jahr 1936 Austragungsort der Olympischen Winterspiele war und Veranstaltungsort des Neujahrs- Skispringen ist. In diesen Skiregionen ist immer etwas los, es ist nie hektisch, aber auch nicht langweilig. Hier herrscht eine Mischung aus
  • Skigebiet Sölden in Österreich
    Das große Skigebiet Sölden in Österreich verfügt über 34 Lifte, welche zum größten Teil sehr neu und modern sind. Insgesamt können 68.000 Wintersportler pro Stunde in die Höhe befördert werden. Durch die zahlreichen Förderanlagen werden geschickt nervige Wartezeiten umgangen, so dass das Skivergnügen nur durch kleine Pausen unterbrochen wird. Sölden liegt in einer Höhe zwischen 1.350
  • Winterurlaub im österreichischen Reutte
    Der beliebte Wintersportort Reutte präsentiert sich auf 850 Meter Höhe im Nordwesten von Tirol, direkt an der Grenze zum Allgäu. Vor allem den Fans des Langlaufsports, ist Reutte bestens bekannt, denn der Winterort und seine Umgebung bieten den Besuchern insgesamt 120 Kilometer Loipen. Dieses weitläufige Loipennetz ist sogar mit dem Tiroler Loipengütesiegel ausgezeichnet. Die Langlaufspuren

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.