Freitag, 14. Dezember 2018

Winterwanderung im Bayerischen Wald

Dezember 4, 2008 von  
Kategorie: Deutschland

Ein ganz besonderes Reiseziel im Winter ist der Nationalpark Bayerischer Wald. Die Nationalparkregion stellt eine interessante Kulturlandschaft dar mit zahlreichen verschiedenen Pflanzen- und Tierarten. Wer fernab vom Massentourismus inmitten unberührter Natur seine freie Zeit verbringen möchte, der ist hier goldrichtig.

Wenn im Winter der Schnee einkehrt und sich sanft auf die Bäume und Wege des Bayerischen Waldes legt, entscheiden sich immer mehr Urlauber für eine ausgedehnte Winterwanderung. Durch den pulvrigen Schnee führen die Winterwege durch lautlose Landschaften und vorbei an verschlafenen Bach- und Flussläufen, mystischen Mooren und hohen Berggipfeln. Vor allem für Familien sind solche Ausflüge durch die märchenhafte Winterlandschaft oft sehr spannend. Gemeinsam können Fußspuren von Hasen, Rehen und von anderen Waldbewohnern identifiziert werden. Der Bayerische Wald bietet Kindern zudem mehr als ausreichend Platz zum wilden Toben, Spielen und Rennen. Für die ganz Kleinen ist eine Schneewanderung eine herrliche Alternative zum wilden Skisport.

Die Gemeinde des Nationalparks veranstaltet regelmäßig spezielle Touren durch den Schnee. Auf geführten Erlebniswanderungen wird den Aktivurlaubern die beeindruckende Landschaft, die Natur und das Lesen von Tierspuren näher gebracht. Oder entdecken Sie die atemberaubende Kulturregion für sich selbst. Genug Kartenmaterial mit allen ausgewiesenen Wanderwegen bietet das örtliche Touristen Informationscenter.

http://www.sonneneckerl.de/bilder/Winter%20im%20Bayerischen%20Wald%20Langlaufen.jpg

Mehr zum Thema:

  • Urlaub im Kaiserwinkl
    Im Kaiserwinkl befinden sich die herrlichen Orte Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss. Der Kaiserwinkl liegt im Tiroler Unterland nahe der bekannten Winterregionen Kufstein und Kitzbühel und begrüßt das ganze Jahr über Urlauber, die in einer wunderschönen Landschaft mit Bergen, Seen, Tälern und Ebenen entspannen und vom stressigen Alltag Abstand nehmen möchten. Vor allem Familien mit Kindern,
  • Bayerischer Wald: Nationalpark
    Im Nationalpark-Land im Bayerischen Wald greifen Menschen nicht in die Natur ein. Ganz im Gegenteil: die Natur darf wachsen, leben, vergehen und blühen. Gäste sind herzlich willkommen, sich das faszinierende Naturspektakel anzusehen und die wilde Natur zu genießen. Auch wenn Büsche und Bäume nicht zurechtgestutzt und behandelt werden, um den Anblick ästhetischer zu gestalten. Das Nationalparkland
  • Wintersport im Thüringer Wald
    Der Thüringer Wald ist ein herrliches Wintersportgebiet, insbesondere für Langläufer und Skiwanderer. Zwischen Oberhof und Schmiedefeld kehrt der Winter oft schon sehr früh ein und bietet Sportlern selbst bei milden Temperaturen schon auf 800 Meter Höhe Skivergnügen pur. Der Thüringer Wald beherbergt die längste zusammenhängende Loipe Europas. Es ist der 168,3 Kilometer lange Rennsteig Ski Wanderweg.
  • Rauriser Tal im Salzburger Land
    Das Bergdorf Rauris mit seinen mehr als 3.000 Einwohnern liegt auf 984 Meter Höhe umgeben von einer atemberaubenden Gebirgslandschaft im Salzburger Land. Das touristisch perfekt erschlossene Rauriser Tal dehnt sich über 30 Kilometer im Nationalpark Hohe Tauern aus. Zwischen Berge, Bächen, Bergseen, Blumen, Wälder und Wiesen dürfen Sie die frische Luft genießen und herrliche Wanderungen durch
  • Winteraktivitäten in Bischofsmais
    Das Skiwandern ist eine nordeuropäische Bewegungsform, die immer mehr begeisterten Zuspruch findet. Die winterliche Sportart hat sich über Traditionen hinweg weiterentwickelt. Schon früher sind die Menschen auf Fellen viel schneller im Schnee vorwärts gekommen. Heute ist das Skiwandern eine durchaus beliebte Winteraktivität inmitten der Bergwelt. Besonders gute Skiwanderwege beherbergt die Gemeinde Bischofsmais im Bayerischen Wald. Bischofsmais

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.