Freitag, 20. Juli 2018

Skigebiet Großglockner Kals-Matrei

November 29, 2008 von  
Kategorie: Österreich

Erst im Dezember 2008 wird der Zusammenschluss der bisher separaten Skigebiete Kals und Matrei realisiert. Dennoch wurde das bald zusammenhängende Skigebiet Großglockner Kals-Matrei bereits vom ADAC zum Top Skigebiet 2009 gekürt. Die neu entstandene Wintersportregion, welche sich auf 920 bis 2.430 Meter Höhe erstreckt, stellt jetzt das größte Skigebiet in Osttirol dar.

Doch damit nicht genug: wer sich einen Mehrtages-Skipass oder eine Ski Hit-Karte besorgt, kann seine Skitouren bis auf die Pisten der Skigebiete Möllertaler Gletscher und Ankogel ausdehnen. So dürfen Wintersportler ganz neue Freiheiten und ein einzigartiges Skivergnügen erleben. Zudem locken die fairen Preise, insbesondere für Familien mit Kindern. Für Kinder unter 6 Jahren müssen Eltern nichts bezahlen und der Kinderskipass gilt bis zum 18. Lebensjahr.

Insgesamt beherbergt das Skigebiet Großglockner Kals-Matrei 110 Pistenkilometer von denen 47 Kilometer leicht, 48 Kilometer mittelschwer und 15 Kilometer schwer sind. So finden Wintersportler jeden Skiniveaus passende Abfahrten. Mit Erweiterungen in den kommenden Jahren ist zu rechnen. Die längste Piste misst 11.3 Kilometer, es ist die Cimaross-Tal-Abfahrt auf 1.405 Meter Höhe. Ein besonderer Strecken-Tipp ist die Blauspitzabfahrt, Goldriedsee Variante, Abfahrt Nr. 2.

Die Skisaison beginnt Anfang Dezember und hält bis Mitte April an. In diesem Jahr wird das Skigebiet am 12.12.08 eröffnet.

Mehr zum Thema:

  • Skigebiet Reinswald im Sarntal
    Das bekannte Sarntal erstreckt sich von Bozens aus 50 Kilometer bis zum Penser Joch nach Sterzing. Die Ortschaft Sarnthein befindet sich auf 961 Meter über dem Meer. Hier in Südtirol dürfen Besucher ihren rundum gelungenen Winterurlaub verbringen. Im Sarntal liegt das moderne Skigebiet Reinswald. Auf 1.570 bis 2.460 Meter Höhe haben Wintersportler insgesamt 13 Kilometer bestens
  • Aspen Highlands: Skigebiet für Profis
    Aspen Highlands liegt in Colorado in den USA und ist bekannt für seine herrlichen Tiefschnee-Pisten und seine äußerst anspruchsvollen Hänge. Deshalb ist das Skigebiet ein wahres Paradies für Profis und Freerider. Zudem wissen Wintersportler jeder Art die atemberaubende Aussichten inmitten wunderschöner, schneebedeckter Landschaften zu schätzen. Aspen Highlands erstreckt sich auf einer Höhe zwischen 2.451 Metern und
  • Skigebiet Silvretta Arena Ischgl
    Die Silvretta Arena Ischgl ist das größte zusammenhängende Wintersportgebiet der Ostalpen. Hier erwarten die Wintersportler zwischern der Talstation auf 1.778 Meter Höhe und der Bergstation auf 2.864 Meter Höhe ein gelungener Mix aus herrlichen Pisten, Fun und Lifestyle. Insgesamt beherbergt das Skigebiet Silvretta Arena Ischgl gemeinsam mit dem Nachbar-Skigebiet Samnaun (1.849 Meter Höhe) 230 Kilometer Abfahrten
  • Skifahren im Skigebiet Melchsee Frutt
    Das Skigebiet Melchsee Frutt präsentiert sich auf 1.080 bis 2.255 Meter Höhe. Aufgrund der idealen Höhenlage, gilt die herrliche Wintersportregion als äußerst schneesicher. Die Skisaison beginnt Mitte Dezember und dauert bis Mitte April an. Wer hier seinen wohlverdienten Skiurlaub verbringen möchte, darf mit abwechslungsreichen Pisten rechnen: vom sanften Hügel bis zur rabenschwarzen Steilpiste ist beinahe
  • Skigebiet Mürren Schilthorn
    Das Skigebiet Mürren Schilthorn ist das höchstgelegene Wintersportgebiet im Berner Oberland. Hier reichen die Pisten bis auf 2.970 Meter Höhe. Damit ist Mürren Schilthorn im Winter äußerst schneesicher. Das Skigebiet beherbergt insgesamt 54 Kilometer bestens präparierte Pisten von denen 20 Kilometer leicht, 24 Kilometer mittelschwer und 10 Kilometer schwer sind. Skineulinge finden außer zahlreichen blauen Abfahrten

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.