Mittwoch, 20. Juni 2018

Winterwanderungen in Vent

November 13, 2008 von  
Kategorie: Österreich

Das Bergdorf Vent befindet sich auf 1.900 Meter Seehöhe inmitten der Tiroler Bergwelt. Vent liegt am Fuße der 3.774 Meter hohen Waldspitze und ist umgeben von mehreren Dreitausendern und Gletschern. Seine besondere Lage macht das Bergdorf so einmalig und speziell.

Vent lockt das ganze Jahr über begeisterte Wanderer, denn die Region verfügt über insgesamt 185 Kilometer herrliche, ausgebaute Wanderwege. Vor allem im Winter macht es Spaß, durch die verschneiten Wälder, Wiesen und schneebedeckten Landschaften der Ötztaler Ache zu laufen und die wunderschöne, idyllische Umgebung zu erkunden. Das weitläufige Wandernetz reicht von Haiming bis Obergurgl-Hochgurgl. Verschiedenste Touren unterschiedlicher Länge stehen den aktiven Urlaubern zur Verfügung. Und mit etwas Glück trifft man auf der Winterwanderung auf Eiskletterer, die an vereisten Wasserfällen hinauf klettern.

Selbst Kinder sind oftmals tief beeindruckt von der faszinierenden Winterlandschaft und können die Stille genau wie Erwachsene genießen. Spätestens wenn die Kleinen mit dem Schlitten quer über den Pitburger See gezogen werden, sind auch sie restlos vom Urlaub in Vent begeistert.

Die verlinkte Internetseite gibt Auskunft über verschiedene Winterwanderungen in Vent. Die einzelnen Touren sind genau beschrieben mit Ausgangspunkt, Gehzeit und weiteren Besonderheiten.

//www.oetztal.com/main/images/WI/aktivitaeten/winterwandern_vent,method=render,prop=data.jpg" kann nicht angezeigt werden, weil sie Fehler enthält.

Website: http://www.wandern.com/rtc-wandern/13908/region_Oetztal/vent.html

Mehr zum Thema:

  • Langlaufen und Winterwanderungen in Toggenburg
    Das herrliche Wintergebiet Toggenburg in der Schweiz bietet Langläufern zahlreiche Loipen mit insgesamt 47.5 Kilometer klassischen Strecken und 42.5 Kilometer Skating-Loipen. Einige Touren führen durch tief verschneite Wälder und vorbei an Plateaus mit fantastischer Panorama-Aussicht. Profis im Langlaufsport haben außerdem anspruchsvolle, coupierte Gebiete zu erwarten für den ganz besonderen Wintersportgenuss. Zudem gibt es 15 Kilometer Höhenloipen
  • Wintersport in Australien: Falls Creek
    Wer an Australien denkt, der wird sich eher kein schneereiches Skigebiet vorstellen. Doch auch auf dem fernen Kontinent kann in der Winterzeit Wintersportvergnügen pur aufkommen. Ein sehr beliebtes Skigebiet Australiens ist Falls Creek. Die gesamte Wintersportregion verfügt über insgesamt 450 Hektar präparierte Pisten, 76 Hektar leichte Abfahrten, 270 Hektar mittelschwere Abfahrten und 104 Hektar schwere Abfahrten.
  • Vent läd zum Winterurlaub
    Wie so oft, ist das begehrte Urlaubsziel entgegen allen Verheißungen der Reisebüros und Kataloge kein Ort zum Entspannen und Wohlfühlen, sondern ein Ort, an dem sich Massen von Touristen die Klinke in die Hand drücken. Viele Dörfer und Kleinstädte im Ötztal sind zu solchen massentouristischen Ortschaften verkommen. Ein kleiner Ort wehrt sich jedoch dagegen, und
  • Wintersport im Skigebiet Crans Montana
    Crans Montana ist ein Hochplateau in der Schweiz, dass sich oberhalb des Rhonetals im Kanton Wallis befindet. Das beliebte Skigebiet verfügt über insgesamt 140 Kilometer Pisten und besitzt 28 Seilbahnen und Skilifte, welche die Wintersportler in kurzer Zeit in die Höhen befördern. Das Skigebiet erstreckt sich auf 1.500 bis 3.000 Meter Höhe. Die einzelnen Abfahrten
  • Skifahren in Park City
    Genau wie Aspen war das Bergdorf Park City einmal ein blühendes Silberminenstädtchen. Seit der Silberboom in den 50er Jahren ein Ende genommen hat, glänzt Park City nun als herrliches Wintersportgebiet. Spätestens seit den olympischen Winterspielen im Jahre 2002 gilt das Skigebiet als einer der bedeutendsten in den USA. Park City beherbergt insgesamt 1.336 Hektar Pisten, von

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.