Samstag, 22. September 2018

Wintersport in der Türkei

November 12, 2008 von  
Kategorie: Türkei

Eine Reise in die Türkei wird wohl in den meisten Fällen mit Sonne, Strand und Meer verbunden. Doch seit einigen Jahren boomt dort auch der Wintersport. Mehr als 20 verschiedene Regionen sind bestens für den Winterurlaub im Schnee geeignet und nicht zwangsweise befinden sich diese Skigebiete weit abgelegen. Wintersport in der Türkei bedeutet Urlaub einmal ganz anders.

Das Skizentrum Saklikent liegt nur eine knappe Autostunde von Antalya entfernt auf 2.000 Meter Höhe. In der Türkei beginnt die Wintersaison allgemein im Dezember und hält bis Mitte April an. In der Zeit dürfen Wintersportler jeder Art ihrer Leidenschaft inmitten der türkischen Gebirgswelt ausleben. Auch befindet sich in Saklikent ein Skishop mit Snowboard- und Skiverleih. Hier können sich Urlauber von Kopf bis Fuß einkleiden und müssen somit nicht mit überladenen Koffern anreisen. Auch gibt es in der herrlichen Wintersportregion ein kleines Hotel mit kostengünstigen Übernachtungsmöglichkeiten.

Insgesamt übertreffen die Berge der Türkei mit 5.000 Metern sogar die Alpenregion. Ein weiteres sehr beliebtes Skigebiet im bekannten Reiseland ist Uludag. Dieses Skigebiet liegt nicht weit von Istanbul entfernt und hat sich in den letzten Jahren zu einem traumhaften Skiresort gemausert. In der näheren Umgebung befinden sich mehrere Hotels und eine gut ausgebaute Infrastruktur. Auch hier sind Schneemassen zwischen Dezember und April zu erwarten. Der Pulverschnee erreicht dann eine Höhe bis zu drei Metern.

Mehr zum Thema:

  • Skiurlaub in Saklikent
    Das Taurusgebirge gilt als eine der schönsten Gebirgsketten der Welt und reicht vom Mittelmeer bis zum Vansee in der östlichen Türkei. Besonders die Gebirgsregion am Mittelmeer ist faszinierend, da sich quasi direkt vor dem Meer die imposante Bergkette erhebt. Hier lässt sich sogar im Frühling ein Strandurlaub mit Skiferien verbinden. Genau dort wo Mittelmeer und Taurusgebirge
  • Skigebiet Großglockner Kals-Matrei
    Erst im Dezember 2008 wird der Zusammenschluss der bisher separaten Skigebiete Kals und Matrei realisiert. Dennoch wurde das bald zusammenhängende Skigebiet Großglockner Kals-Matrei bereits vom ADAC zum Top Skigebiet 2009 gekürt. Die neu entstandene Wintersportregion, welche sich auf 920 bis 2.430 Meter Höhe erstreckt, stellt jetzt das größte Skigebiet in Osttirol dar. Doch damit nicht genug:
  • Skifahren in Shiga
    Schon vor einigen Jahren haben die Japaner ihre Begeisterung für den Wintersport entdeckt. Daraufhin wurden im Norden und in Zentraljapan jede Menge Skigebiete errichtet und ausgebaut. Die meisten Wintersportzentren befinden sich zwischen 1.000 und 1.600 Meter Höhe, doch es geht auch über 2.000 Meter hinauf. Die Wintersaison dauert von Dezember bis April. Japan setzt sich
  • Skifahren in Trafoi
    Südtirol zieht jeden Winter zahlreiche Gäste an, die sich für Wintersport in faszinierender Berglandschaft begeistern können. Außerdem ist Italien wegen seiner Esskultur und Lebensfreude sowieso ein ausgesprochen beliebtes Reiseziel und es ist von Deutschland aus recht einfach zu erreichen. Am Stilfserjoch liegt das Skigebiet Trafoi, das auch ein Sommerskigebiet an der Geisterspitze einschließt. Das Skigebiet um
  • Wintersport in Schirk
    In den polnischen Beskiden lässt sich herrlich Wintersport betreiben, entsprechend beliebt sind diese auch bei den Winterurlaubern. Schirk liegt in den schlesischen Beskiden und gehört zu den größten und attraktivsten Wintersportgebieten Polens und schließt auch den 1257 Meter hohen Berg Skrzyczne mit ein. Das Skigebiet Schirk hat seinen Gästen auf und neben den Pisten also

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.