Mittwoch, 20. Juni 2018

Skigebiet Jackson Hole in Wyoming USA

November 3, 2008 von  
Kategorie: USA

Das große Skigebiet Jackson Hole ist das ideale Reiseziel für alle Wintersportler, die im herrlichen Weiß inmitten der Berge nicht genug bekommen können. Jackson Hole liegt in Wyoming in den USA und ist wohl auch das bekannteste Skigebiet der Region.

Hier erwarten Skifahrer und Snowboarder zwischen der Talstation auf 1.924 Metern und der Bergstation auf 3.185 Metern insgesamt 150 Kilometer Pisten, von denen 15 Kilometer leicht, 60 Kilometer mittelschwer und sagenhafte 75 Kilometer schwer sind. So kommen insbesondere fortgeschrittene Wintersportler auf ihren winterlichen Spaß, aber auch weniger geübte Besucher wissen die Pisten und Landschaften von Jackson Hole zu schätzen. Das Skigebiet ist berühmt für seine wilden und anspruchsvollen Abfahrten, denn das Gebirge ist zerklüftet, steil und nicht präpariert.

Freestyler dürfen sich über die Cody Bowl freuen, ein Gebiet mit pulvrigem Tiefschnee. Anfänger werden vor allem die Pisten Aprezvous Mountain und Gondola Summit sowie die Region oberhalb der Stadt Jackson bevorzugen, denn hier sind die Abfahrten einfacher zu meistern.

Wer sich nicht sicher ist, welche Abfahrten bzw. Routen für ihm am geeignetsten sind, der kann sich einen kostenlosen Ski Host an seine Seite holen. Dieser besucht mit den Wintersportlern verschiedene Pisten. So kann die Skiregion am besten und schnellsten erkundet und kennen gelernt werden.

http://www.concierge.com/images/destinations/destinationguide/usa+canada/usa/wyoming/jackson/jackson_024p.jpg

Mehr zum Thema:

  • Aspen Highlands: Skigebiet für Profis
    Aspen Highlands liegt in Colorado in den USA und ist bekannt für seine herrlichen Tiefschnee-Pisten und seine äußerst anspruchsvollen Hänge. Deshalb ist das Skigebiet ein wahres Paradies für Profis und Freerider. Zudem wissen Wintersportler jeder Art die atemberaubende Aussichten inmitten wunderschöner, schneebedeckter Landschaften zu schätzen. Aspen Highlands erstreckt sich auf einer Höhe zwischen 2.451 Metern und
  • Skigebiet Whistler Mountain: Tiefschnee-Destination
    Das Skigebiet Whistler Mountain befindet sich an der Westküste Kanadas und wird insbesondere von Tiefschnee-Fans gern besucht. Mittlerweile ist Whistler zwar kein Geheimtipp mehr, doch sein hoher Bekanntheitsgrad beschert dem Skigebiet keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil: seit der Errichtung des neuen 4er-Skilifts, mit dem noch mehr Skifahrer und Snowboarder befördert werden können, stieg auch die
  • Skigebiet Aspen Snowmass in Colorado
    Das exzellente Skigebiet Aspen Snowmass liegt im US-Bundesstaat Colorado, umgeben von hohen Gipfeln im Bush-Creek Tal. Hier in der Nähe vom noblen Skiort Aspen kommen Wintersportler jeder Art voll auf ihre Kosten. Skifahrern und Snowboardern eröffnet sich ein großes Skigebiet mit zahlreichen herrlichen Abfahrten. Direkt bei Aspen Snowmass liegen die bekannten Skigebiete Aspen Mountain, Aspen
  • Winterurlaub im Skigebiet Gstaad Mountain Rides
    Die Skiregion Gstaad Mountain Rides im Berner Oberland in der Schweiz bietet Wintersportlern jeder Art ausgedehntes Skivergnügen auf bis zu 3.000 Meter Höhe über Meer. Ganz gleich ob Skifahren, Snowboarden oder Wandern, hier werden Ihre Erwartungen übertroffen. Gstaad Mountain Rides beherbergt insgesamt 250 Kilometer Pisten und 62 Bergbahnen sowie Schlittelbahnen, Snowparks und idyllische Winterwanderwege mit Panoramablick.
  • Wintersport im Skigebiet Sun Valley
    Das herrliche Skigebiet Sun Valley befindet sich in den westlichen Ausläufern der Rocky Mountains. Hier erwartet die Wintersportler eine exzellente Mischung aus Wilder Westen und europäischem Liebreiz. Sun Valley ist der ideale Ort, um im herrlichen Schnee abwechslungsreiche Skiferien zu verbringen. Die Umgebung lädt zu ausgedehnten Touren zu Fuß ein, bietet aber auch reichlich Möglichkeiten für

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.