Freitag, 20. Juli 2018

Skigebiet Snowbird in Utah

November 3, 2008 von  
Kategorie: USA

Das Skigebiet Snowbird in Utah wird oftmals als „Heart of American Skiing“ bezeichnet und wahrlich bietet die Region in den USA Wintersportlern jeder Könnerstufe herrliche Pisten, jede Menge verschiedene Routen, hochmoderne Lifte und den vielleicht besten Schnee der Erde.

Die über 80 Pisten ergeben zusammen eine Länge von 200 Kilometern. So gehört Snowbird zu den weitesten Skiregionen Nordamerikas.

Die meisten Abfahrten sind bestens geeignet für Profi-Skifahrer, einige weitere Strecken setzen immerhin ein sicheres Fahren voraus, denn die Hänge sind steil und anspruchsvoll. Eine sehr beliebte Piste für Experten ist Great Scott, welche unter der Seilbahn entlang führt. Etwas sanfter, aber dennoch stark abfallend, sind die Strecken Gad Chutes und Barry Steep. Für Anfänger empfiehlt sich der sonnenreiche Schneekessel Mineral Basin auf der Rückseite von Snowbird. Hier gibt es zahlreiche zahmere Pisten. Die längste Abfahrt des Wintersportgebietes ist Gad Valley mit 3,5 Kilometern. Nachtskilauf ist jeden Tag am Chickadee Lift möglich.

Über den Sugarloaf Pass gelangt man in das benachbarte Skigebiet Alta. Für alle Urlauber, die nicht genug vom herrlichen Wintersport in den USA bekommen können, gibt es einen Skipass der es erlaubt, beide Skigebiete zu nutzen.

http://www.mountainreviews.com/blog/images/wallpapers/snowbird_mineral_thumb.jpg

Mehr zum Thema:

  • Skigebiet Lake Louise
    Der beliebte Winterort Lake Louise gilt seit mehreren Jahren schon als das Goldstück der kanadischen Rocky Mountains. Die Landschaften rund um das kleine Städtchen zählen zu den schönsten Wintersportgebieten von Nordamerika. Lediglich 45 Minuten benötigt man vom benachbarten Skigebiet Banff aus zum idyllischen Lake Louise. Das Skigebiet umfasst insgesamt 113 Kilometer Pisten, die längste von ihnen
  • Skigebiet Sölden in Österreich
    Das große Skigebiet Sölden in Österreich verfügt über 34 Lifte, welche zum größten Teil sehr neu und modern sind. Insgesamt können 68.000 Wintersportler pro Stunde in die Höhe befördert werden. Durch die zahlreichen Förderanlagen werden geschickt nervige Wartezeiten umgangen, so dass das Skivergnügen nur durch kleine Pausen unterbrochen wird. Sölden liegt in einer Höhe zwischen 1.350
  • Skigebiet Pamporovo in Bulgarien
    Das Skigebiet Pamporovo in Bulgarien ist wohl das südlichste Wintersportzentrum in Europa und gilt außerdem als sonnenreichstes Skigebiet des Landes. Pamporovo liegt auf 1.650 Metern über dem Meeresspiegel zu Füßen des Rhodopen-Gipfels Sneshanka. Insbesondere ist die herrliche Wintersportregion für sein außerordentlich gesundes Klima bekannt und beliebt. Durch seine ideale Lage in der Nähe des Ägäischen
  • Skigebiet Flims Laax Falera in der Schweiz
    Eines der schneesichersten Regionen Europas ist das Skigebiet von Flims Laax Falera in der Schweiz. Der Hauptgrund dafür ist, dass die meisten, etwa 70 Prozent, aller Pisten auf über 2.000 Meter Höhe liegen. Daher beginnt die Skisaison bereits im November und hält bis in den April hinein an. Flims Laax Falera beherbergt zwischen der Talstation auf
  • Skifahren in Pinzolo
    Wintertouristen, die in der Zeit zwischen Dezember und April am Gardasee ihren Urlaub verbringen, wird ein Tagesausflug in das nahegelegene Skigebiet Pinzolo im italienischen Trentino empfohlen. Nur etwa 55 Autominuten von Riva aus müssen eingerechnet werden. Pinzolo bietet seinen Besuchern jede Menge Spaß im Schnee und auf den Pisten. Das beschauliche Bergstädtchen Pinzolo liegt auf 770

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.