Sonntag, 15. Juli 2018

Wintersportgebiet Karpacz

Oktober 18, 2008 von  
Kategorie: Polen

Karpacz ist das ultimative Wintersportgebiet für alle Ski- und Snowboard-Fans. Das polnische Skigebiet bietet mehr als 20 Lifte und über 20 Pisten. Die längste Abfahrt misst eine Länge von ca. 3100 Metern. Die Saison des Wintersports beginnt in Karpacz bereits im November und hält bis in den April an. Das Gebirge wird fast 100 Tage im Jahr von einer weißen Schneeschicht bedeckt.

Das Skigebiet besteht aus zwei Teilen: der Ort und die Koppe. Der Ort lockt, insbesondere in den Winterferien, zahlreiche Wintersportler an, die die Nähe zu den Pisten zu schätzen wissen. Die Pisten an der Koppe sind vor allem bei geübteren Skifahrern und Snowboardern sehr beliebt, denn sie sind etwas schwieriger und garantieren Skispaß pur.

Der Krummhübel von Karpacz befindet sich im direkten Umfeld des größten Berges des Riesengebirges, der 1603 Meter hohe Sniezka (Schneekoppe). Hier auf dem Gipfel haben Besucher ein gemütliches Restaurant sowie eine Wetterwarte in einem futuristischen Gebäude zu erwarten. Zudem befindet sich hier die aus dem 17. Jahrhundert errichtete Laurentius-Kapelle.

Wer in Karpacz seinen wohlverdienten Winterurlaub verbringen möchte, dem stehen jede Menge Hotels zur Verfügung. Die Ferienunterkünfte reichen von der einfachen Pension bis hin zum Luxusresort. Zudem gibt es in der beliebten polnischen Region einige Bars, Cafés, Discos, ein Museum und eine Informationsstelle für Touristen. Eine besondere Attraktion für die kleinen Gäste ist die neu erbaute Ganzjahres-Rodelbahn.

http://www.riesengebirge.pl/galeria_riesengebirge/zima_karpacz.jpg

Mehr zum Thema:

  • Übersicht: Skigebiete in Europa
    Sie möchten Ihren wohlverdienten Winterurlaub in den Bergen verbringen, haben aber keine Ahnung, welches Wintersportgebiet am besten zu Ihnen passt? Kein Problem, denn die Website Skiinfo hilft Urlaubern bei der perfekten Wahl. Hier können Wintersportler angeben, welches Land erwünscht ist, wieviele Pisten das Skigebiet umfassen soll und welcher Schwierigkeitsgrad angemessen ist. Auch das passende Skihotel kann
  • Skifahren im Kleinwalsertal
    Der beliebte Wintersportort Kleinwalsertal liegt zwar in Österreich, ist aber nur über deutsche Straßen von Oberstdorf aus zu erreichen. Die Anreise mit dem PKW aus Deutschland sollte demnach problemlos und unkompliziert sein. Das Skigebiet Kleinwalsertal-Oberstdorf beherbergt insgesamt 120 Kilometer bestens präparierte Pisten, die Skifahrer und Snowboarder jeder Könnerstufe ansprechen, da die einzelnen Abfahrten unterschiedlich schwer sind.
  • Wintersport in Tirol
    Tirol verfügt über die meisten Skiregionen in Österreich, die eine Höhe von 3000 Metern oder mehr erreichen. Daher ist Tirol bei den Wintersport Touristen nicht nur bekannt, sondern auch äußerst beliebt. Zudem gibt es hier ungefähr 30 Skigebiete, die insbesondere für Fortgeschrittene jeder Wintersportart interessant sind, da diese Piste anspruchsvoller sind. Hier dürfen eingefleischte Ski-
  • Skigebiet Brauneck
    Ungefähr 60 Kilometer südlich von München befindet sich das herrliche Skigebiet Brauneck, welches direkt neben der Ortschaft Lenggries, einem typisch oberbayerischen Dorf an der Isar, liegt. Die Höhe des Skigebietes beträgt zwischen 680 und 1712 Metern. Wer hier seinen wohlverdienten Winterurlaub verbringen möchte, erreicht das Wintersportresort problemlos über die Autobahn A 8. In der näheren
  • Skigebiet Reinswald im Sarntal
    Das bekannte Sarntal erstreckt sich von Bozens aus 50 Kilometer bis zum Penser Joch nach Sterzing. Die Ortschaft Sarnthein befindet sich auf 961 Meter über dem Meer. Hier in Südtirol dürfen Besucher ihren rundum gelungenen Winterurlaub verbringen. Im Sarntal liegt das moderne Skigebiet Reinswald. Auf 1.570 bis 2.460 Meter Höhe haben Wintersportler insgesamt 13 Kilometer bestens

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.