Dienstag, 21. August 2018

Eritrea Informationen

September 30, 2008 von  
Kategorie: Afrika

Eritrea ist ein Staat im Nordosten Afrikas und besitzt Landesgrenzen zu Äthiopien, den Sudan, Dschibuti und vom Roten Meer geteilt zu Jemen.

Eritrea ist schwer gezeichnet von heftigen Kriegen gegen Äthiopien, besonders in der Region Sahel sind große Schäden entstanden. Dennoch bietet das Land heute tiefe Einblicke in die Kultur Eritreas, jede Menge historisch bedeutende Stätte und Orte, außerdem bietet das Land eine Vielzahl an sportlichen Aktivitäten. Das Rote Meer lädt zum ausgedehnte Tauchen ein und das eritreische Hochland ist der ideale Reiseort, um Trekking-Touren und Bergbesteigungen zu unternehmen. Wer sich am Strand erholen möchte, finden rund um Assab, dem ehemaligen, wichtigen Hafen Eritreas, einige wunderschöne Strände.

Die Landeshauptstadt Asmara bestand im 19. Jahrhundert lediglich aus mehreren Dörfern. Nachdem im Jahre 1897 der Regierungssitz von Massawa nach Asmara wechselte, mauserte sich die heute politisch und kulturell bemerkenswerte Hauptstadt enorm und ist nun eine der beeindruckendsten Gemeinde der Region. Die Architektur und der Baustil Asmaras genießt starke, italienische Einflüsse. Für den Bau der größten Moschee von Eritrea, Khulafa el Rashidin, wurde extra italienischer Marmor aus Carrara importiert. In den 20er und 30er Jahren erhielt die Hauptstadt seinen Spitznamen „piccola Roma“ (=kleines Rom).

Besonders spannend sind der große Medebar-Markt, die Harnet Avenue, in der die meisten Sehenswürdigkeiten zu finden sind, der frühere Gouverneurs-Palast, der heute eine Oper darstellt, die katholische Kathedrale und der Mai-Jahjah-Brunnen.

http://cache.virtualtourist.com/1991254-On_the_edge_of_Asmara-Eritrea.jpg

Mehr zum Thema:

  • Antakya im Süden der Türkei
    In der Zeit, als Antakya noch Antiochia genannt wurde, war es die drittgrößte Stadt der gesamten Mittelmeerregion. Lediglich Rom und Alexandria waren damals größer. Heute ist Antakya mit gerade einmal 125.000 Einwohnern keine Weltstadt mehr, bietet Besuchern aber dennoch spannende und interessante Einblicke in eine arabische Welt mit europäischen Einflüssen. So befindet sich nördlich des
  • Äthiopiens Kultur entdecken
    Äthiopien bietet viel mehr als eine wunderschöne Landschaft. Die Kultur in diesem Land ist einzigartig und lädt zum Entdecken ein. Genau wie die herrliche Landschaft die für jeden Geschmack etwas bietet. Hier kann man perfekt wandern oder auf einem Kamel durch die Wüste reiten. Die alte Kultur hat Bauten hinterlassen die ihresgleichen in der Welt
  • Albanien als Reiseland entdecken
    Albanien ist touristisch noch nicht so optimal erschlossen, bietet aber einige Regionen und Sehenswürdigkeiten, die durchaus mal eine Reise wert sind. Gerade das Landesinnere ist durch das Kontinentalklima für einen Sommerurlaub geeignet, da diese ziemlich mild sind. Und das Land kann durchaus mit einigen netten Badeorten glänzen. Dazu gehört die antike Hafenstadt Saranda an der ionischen
  • Die zwei Seiten Malaysias entdecken
    Malaysia besteht aus zwei Teilen, die gemeinsam einen Staat bilden. Die malaiische Halbinsel grenzt an Thailand und Singapur, der Ostteil liegt auf der Insel Borneo. Zwischen den beiden Landesteilen liegt das Südchinesische Meer. Entsprechend verschieden präsentiert sich Malaysia dem Besucher. In Westmalaysia liegt zunächst einmal die Hauptstadt des Landes. Kuala Lumpur treffen sowohl Vergangenheit und Gegenwart
  • Rom und seine bedeutendsten Sehenswürdigkeiten
    Rom ist eine der bedeutendsten Städte der Antike und lässt insbesondere Kultur- und Kunstliebhaber das Herz höher schlagen. Die italienische Hauptstadt hat zahlreiche überwältigende und faszinierende Kunstwerke, Bauten und andersartige Sehenswürdigkeiten zu bieten. Von dem gigantischen Kolosseum aus, in dem einst 85.000 Zuschauer Platz hatten, dürfen Besucher eine herrliche Aussicht auf das bekannte Palatin und das

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.