Mittwoch, 24. Oktober 2018

Faszination Dschibuti: Reiseinformationen

September 30, 2008 von  
Kategorie: Afrika

Dschibuti im Nordosten Afrikas zählt zu den kleinsten Staaten des Kontinents. Als Reiseziel wird Dschibuti selten gewählt, eher dient es als Transitland. Einer der Gründe dafür sind wohl die regelmäßigen Auseinandersetzungen zwischen den Nachbarländern, von denen Dschibuti umschlossen wird. Jedoch hat das Land atemberaubende und gegensätzliche Regionen zu bieten. Hier findet man die heiße Danakil-Wüste, Seen in denen sich Flamingos tummeln, bis zu 2.000 Meter hohe Vulkane und hervorragende Tauchplätze am Roten Meer.

Dschibuti gehört zu den trockensten und heißesten Ländern der Erde, selbst in den Wintermonaten Dezember bis Februar liegen die Tagestemperaturen bei knapp 30 Grad Celsius. Im Hochsommer zwischen Juni und August sind sogar tagsüber Temperaturen von mehr als 40 Grad Celsius zu erreichen. Selbst in der Nacht sinken die Temperaturen nicht unter 20 Grad Celsius, das ganze Jahr über. Regen fällt dagegen sehr selten.

Die Hauptstadt Dschibuti-Stadt überrascht seine Besucher mit starken Kontrasten, hier leben Geschäftsmänner in Anzügen neben Afar-Nomaden. Am deutlichsten erkennt man diese Gegensätze im großen Marché Central. In der Innenstadt reihen sich französische neben arabische Gebäude auf. Das wohl bedeutendste Bauwerk der Stadt ist die Hamoudi-Moschee.

Mehr zum Thema:

  • Madagaskar: wertvolle Reiseinformationen
    Wenn es nach der Fläche geht, ist Madagaskar nach Indonesien der zweitgrößte Inselstaat auf der Erde. Die Insel liegt im Indischen Ozean zwischen der östlichen Küste Afrikas und Mauritius, das allerdings viel kleiner ist als Madagaskar. Hier herrscht tropisches Klima des Südäquatorialstromes. Je weiter man in den den Süden kommt, desto weniger Niederschläge gibt es. So
  • Malta: Reiseinformationen
    Die Urlaubsinsel Malta ist ein Inselstaat im Süden Europas. Auf Malta herrscht ein im Mittelmeerraum typisches Klima: die Sommer sind warm, trocken und nicht übermäßig heiß, die Winter dagegen sind feucht und mild. Schnee und Frost sind in den Wintermonaten nicht zu erwarten. Die Temperaturen liegen im Sommer zwischen 22 und 26 Grad Celsius und
  • Bergsee Issyk-Kul: stark vom Klimawandel beeinträchtigt
    Tscholpon-Ata liegt in Zentralasien und ist besonders im Sommer sehr beliebt als Badeort. Denn Touristen schätzen die warmen Temperaturen des Seewassers, das schöne Wetter und die flachen Strände. Doch kein anderer Ort auf der Welt ist so stark durch den Klimawandel betroffen wie Tscholpon-Ata. Der tiefblaue Issyk-Kul ist weltweit der größte Bergsee. Doch seine Zukunft wird
  • Lesotho: den Süden Afrikas erleben
    Das Königreich Lesotho liegt im Süden Afrikas und wird vollkommen von seinem einzigen Nachbarland Südafrika umschlossen, Lesotho ist somit eine Enklave, das Land war immer politisch gesehen von Südafrika unabhängig. Die Sommer in Lesotho sind mit Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius heiß, die Winter dagegen mild mit Durchschnittstemperaturen um 7 Grad Celsius. Da hier Sommer
  • Informationen Fiji-Inseln
    Trauminseln gibt es wie Sand am Meer. Das wissen alle Urlauber, die ihre schönste Zeit im Jahr am liebsten auf Inseln verbringen. Jedoch gibt es Unterschiede in der Mentalität der Bevölkerung, in Hinsicht auf das Klima und gesundheitlichen Bedingungen am Reiseziel. Deshalb sind die bekannten Fiji-Inseln ein ganz heißer Tipp für Insel-Fans, denn die Fiji-Inseln bietet

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.