Dienstag, 21. August 2018

Informationen über die Chinesische Mauer

September 30, 2008 von  
Kategorie: China

Die Chinesische Mauer gilt mit ihrer Länge von 6.350 Kilometern und ihrer Breite von durchschnittlich sechs Metern als größtes Bauwerk der Erde. Die Mauer führt durch Täler, über Gebirge und durch Wüstenregionen.

Vom Ersten Kaiser veranlasst, begann im Jahre 214 v Chr. der Bau der Chinesischen Mauer. Sie sollte das „Reich der Mitte“ vor Übergriffen umherziehender Reitervölker aus dem Norden schützen. Denn nicht selten begaben sich Mongolen und Tataren auf diebische Raubzüge und plünderten ganze Städte aus. Errichtet wurde die Mauer von armen Bauern und Straftätern unter der Aufsicht von einem Soldatenheer. Die Arbeit war so schwer und anstrengend, dass einige Zwangswerktätige beim Mauerbau ums Leben kamen.

Die Schaffung der Festungsanlage dauerte sehr lange, fast 2.000 Jahre. Erst im 17. Jahrhundert wurde sie fertiggestellt. Dabei wurden bereits bestehende Schutzwälle miteinander verbunden, außerdem bestehen einige Stellen nicht aus Stein, sondern aus Holz und Wüstensand.

In den 70er Jahren wurden Restaurierungen erneut aufgenommen, obwohl diese an einigen Plätzen nicht ganz einfach und ungefährlich ist. Heute ist die Chinesische Mauer, das atemberaubende Kulturerbe, der ganze Stolz des Volkes. Seit Juli 2007 gehört sie sogar zu den „Sieben neuen Weltwundern“.

Chinesische Mauer

Mehr zum Thema:

  • Syrien Landesinformationen
    Syrien ist ein Staat in Vorderasien und liegt am östlichen Mittelmeer. Das Land ist in vier geografische Zonen unterteilt: die westlichen, fruchtbaren Küstenebenen, das Hochplateau und das Gebirge Jebel an-Nusariyah, die fruchtbaren Regionen im Landesinneren und die weiten Wüsten und Savannen im Südosten. Der höchste Berg Syriens ist der Hermon mit 2.814 Metern. Er erstreckt
  • Opernfestspiele in der Arena di Verona: Eintrittskarten & Spielplan
    Hier ist das größte und angebotsreichste Internetportal für die Opernfestspiele der Arena di Verona. Bereits einige 100.000 Eintrittskarten wurden seit 1998 verkauft, als das Eintrittskarten-Portal eröffnet wurde. Somit ist es auch die erfolgreichste Plattform für die beliebten Opernfestspiele. Zudem gibt es eine ausführliche Übersicht über den Spielplan 2008 mit umfassenden inhaltlichen Angaben, einer Liste
  • Die Sieben Weltwunder
    Viele Menschen denken, sie könnten problemlos alle sieben Weltwunder aufzählen. Doch wenn sie es versuchen, klappt es meist doch nicht so richtig. Oder die Angaben sind fehlerhaft. Denn die wohl bekanntesten Bauwerke wie die Freiheitsstatue im New Yorker Hafen und der Eiffelturm in Paris gehören nicht dazu. Sie wurden auch erst viel später erbaut. Die
  • Chinatown in San Francisco
    Wer eine Reise nach San Francisco plant, sollte in jedem Fall einen Abstecher in das attraktive, spektakuläre und vor allem kostengünstige Chinatown einlegen. Den Eingang in das chinesische Dörfchen inmitten der großen Amerikanischen Stadt an der Bush Street Ecke Grant Avenue ziert das Dragon Gate, ein Geschenk aus Taiwan an San Francisco. Chinatown in San Francisco
  • Chinas Kampf gegen unpünktliche Fluggesellschaften
    Den Deutschen wird sie nachgesagt – die Pünktlichkeit. Zur Zeit der Olympischen Spiele wird dieses Pünktlichkeitsniveau auch in anderen Ländern, vor allem aber in China selbst, zu finden sein. Fluggesellschaften, die Peking zwischen Juli und September 2008 anfliegen, und die Pünktlichkeitsstandards nicht einhalten, müssen mit drastischen Strafen rechnen. Laut der Nachrichtenagentur Xinhua werden unpünktlichen Airlines

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.