Dienstag, 21. August 2018

Hawaiianische Insel Maui

September 27, 2008 von  
Kategorie: USA

Maui ist die zweitgrößte Insel von Hawaii und wird durch ein breites Tal in zwei ungleich große Hälften getrennt. Beide Seiten werden von einem inaktiven Vulkan überragt.

In dem kleineren West Maui finden Touristen gepflegte Einrichtungen mit Stil und Qualität. Auch liegt hier die verträumte Hauptstadt Lahaina. Bekannt ist Lahaina insbesondere durch das im Hafen schwimmende Walfangmuseum und den gigantischen indischen Feigenbaum. Die Hauptstadt beherbergte in früheren Zeiten einmal eine bedeutende Walfangstation.

Viele Menschen halten Maui für die „haiwaiiähnlichste“ Insel. Hier findet man malerische Strände, von Felsen umrandete Sandbuchten, atemberaubende Täler mit tosenden Wasserfällen, Regenwälder und blühende Plantagen, auf denen tropische Früchte wachsen und gedeihen. Über allem erstreckt sich der majestätische, 3057 Meter hohe Vulkan Haleakala, an dessen Hängen die Rinder weiden. Eine Erkundung der riesigen Kraterlandschaft zu Fuß oder auf dem Rücken der Pferde ist eine der Hauptaktivitäten der hawaiianischen Insel Maui. Insbesondere lohnt sich die Übernachtung in einer der höher gelegenen Hütten, um den atemberaubenden, morgendlichen Sonnenaufgang zu beobachten. Dieser wird Ihnen gewiss immer in Erinnerung bleiben.

Eine der schönsten Badestellen ist Wailua, ein Platz unterhalb der Wailua-Fälle, wo das Wasser durch die sieben Becken, auch Seven Pools genannt, fließt, bis es letztendlich in das Meer mündet.

http://cache.virtualtourist.com/1116143-Wailea_Walkway-Maui.jpg

Mehr zum Thema:

  • Wandern auf der Insel La Réunion
    Die Insel La Réunion liegt im Indischen Ozean und wird besonders durch den aktiven Vulkan Piton de la Fournaise geprägt. Durch das tropische und niederschlagsreiche Klima und die fruchtbaren Böden ist die ganze Insel wunderschön von exotischen Pflanzen bewachsen. Bei ausgiebigen Wanderungen kann man die Schönheit der Insel ganz hautnah genießen. Auf einer Trekkingtour quer über
  • Faszination Teneriffa: alle Informationen
    Teneriffa ist für alle Sonnenanbeter genau der richtige Urlaubsort, denn auf der spanischen Trauminsel herrschen das ganze Jahr über warme, frühlingshafte Temperaturen zwischen 18 und 15 Grad Celsius: das ideale Klima, um zahlreichen Urlaubsaktivitäten nachzukommen. Der wilde Atlantik bietet hervorragende Verhältnisse zum Surfen und vielen anderen Wassersportarten. Die langen Küstenstrände laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
  • Badeurlaub und Wassersport in Panama
    Panama ist nicht nur landschaftlich gesehen ein wahres Paradies. Da die Küsten sowie Tauch- und Schnorchelplätze ein wahres Eldorado für Wassersportler sind, zieht das Land in Mittelamerika jedes Jahr zahlreiche begeisterte Aktivurlauber ans Meer. Es bestehen sowohl zum Golf von Panama als auch zur Karibischen See Zugänge. Die langen Strände sind mit feinem Sand bedeckt. Wer
  • Wanderreiten – Taunus soweit die Pferde tragen
    Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde! Vom Köbelerhof aus gelangen sie und ihr Pferd, oder einem Pferd des Hofes auf wunderschöne Wanderrouten für Pferd und Reiter. Die Pferde sind erfahren und sie können als erfahrener Reiter, erwachsener Einsteiger oder auch Wiedereinsteiger sicher und mit gutem Gewissen durch die wunderschönen Landschaften des
  • Pico do Fogo: Vulkanwanderung
    Die Insel Fogo, was so viel wie „Feuer“ bedeutet, ist eine der Kapverdischen Inseln, welche inmitten des Atlantischen Ozeans liegen. Das Wahrzeichen der Feuerinsel ist der knapp 3.000 Meter hohe Vulkan Pico do Fogo, der einzige aktive Vulkan des Archipels und die höchste Erhebung der Insel Fogo. Von den westlich gelegenen alten Kratern aus hat

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.