Sonntag, 27. Mai 2018

Nubien: eine Reise durch das Niltal

September 19, 2008 von  
Kategorie: Ägypten

Zur Zeit der Pharaonen grenzte Nubien an das alte Ägypten. Heute gehört das Gebiet auch teilweise zum Sudan, lässt sich aber durchaus als historisch gewachsene Kulturlandschaft betrachten, die eine Vielzahl an historischen Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Bei der Reise nilaufwärts durch das Tal wechseln sich auf reizvolle Weise Fluss-, Savannen und Wüstenlandschaften ab, die eine perfekte Kulisse für das spannende Erleben der historischen kulturellen Stätten der Region darstellen.

Dazu gehört beispielsweise der imposante Tempel des Amun in Soleb. Ebenfalls beeindruckend ist ein Besuch der Ausgrabungsstätten in Kerma. Die antike Stadt gab es bereits 7.500 Jahre vor Christus und hier wurden die Reste der größten Lehmziegelbauten der Welt gefunden. Weiter am Ostufer liegt Old Dongola, der Ort kann auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken, da er sowohl einmal Hauptstadt des christlichen Königreiches Makuria als auch Hauptstadt des islamischen Nubiens war. Entsprechend viel Sehenswertes gibt es zu entdecken wie die Funde einiger koptischer Kirchen und einer freigelegten Kathedrale, die mit Granitsäulen verziert ist. Auf dem heiligen Berg Jebel Barkal stehen noch mehrere Tempel aus naptanischer Zeit und Ruinen eines großen Amun-Tempels. Dahinter entspannt sich ein großartiges Panorama aus dem Fruchtland und der Wüste mit den Pyramiden. Als Schlusspunkt der Reise bietet sich Omdurman, die alte Hauptstadt Nubiens, an, da sie noch heute eine lebendige Stadt mit bunten Märkten ist.

Mehr zum Thema:

  • Algier: Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt Algeriens
    Algier ist die größte Stadt Algeriens sowie die Hauptstadt des Landes. In Algier leben etwa 2 Millionen Menschen. Die bedeutende Landeshauptstadt ist ein wichtiges Industrie- und Kulturzentrum, außerdem gibt es hier einige Universitäten. Algier liegt an der algerischen Mittelmeerküste. Schon in der Zeit der Antike war die Landeshauptstadt ein wichtiger Hafen. Bis heute sind zahlreiche wichtige
  • Türkei und Zypern: Geschichte zum Anfassen
    Mit Dr. Koch Reisen können Archäologie begeisterte Reisende ihre Ferien mal ganz aktiv mit ihrem Hobby verbringen. Auf geführten Rundreisen werden verschiedene historische Stätten aus verschiedenen Kulturen besucht und es können sogar Ausgrabungsstätten, an denen noch aktiv geforscht wird, besichtigt werden. Eine echte Sensation liegt zwischen Euphrat und Tigris, eine Region die für ihre Frühkulturen bekannt
  • Japans ganze Vielfalt erleben
      Japan hat nicht nur hoch moderne, bunte und pulsierende Metropolen zu bieten, sondern auch eine wunderschöne Landschaft und eine sehr alte und schillernde Kultur. Von all dieser Vielfalt bekommen die Urlauber, die mit Hauser-Exkursionen dorthin reisen einen Einblick auf einer geführten Rundfahrt. Der Beginn der Reise liegt in Nara, einst Hauptstadt des japanischen Reiches. Hier soll
  • Eindrucksvolles Reiseland Bolivien
    Bolivien kann mit seinen alten Hütten und der eindrucksvollen Kulisse bei vielen Touristen als Reiseland punkten. Die sehenswerteste Stadt Boliviens ist die ehemalige Hauptstadt Sucre. In ihrer Abgeschiedenheit hat sich diese Stadt ein ruhiges und menschliches Tempo bewahrt. Alle Reisenden sind schnell beindruckt von der ehemaligen Hauptstadt, denn sie liegt auf 2710 Meter Höhe und
  • Nepals Hauptstadt Kathmandu entdecken
    Kathmandu, Nepals Hauptstadt, beherbergt etwa 900.000 Einwohner. Die größte Stadt des Landes erstreckt sich auf einer Fläche von 50,67 Quadratkilometern. Wer nach Kathmandu reist, sollte darauf vorbereitet sein, in eine ganz andere Welt einzutauchen. Die Straßenverhältnisse sind, abgesehen vom Linksverkehr, sehr chaotisch. Auf den überfüllten Straßen tummeln sich viele teilweise sehr alte Autos, Fahrräder, Mopeds,

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!