Mittwoch, 24. Oktober 2018

Porto Cristo: das alte mallorquinische Fischerstädtchen

September 17, 2008 von  
Kategorie: Spanien

An der Ostküste Mallorcas liegt das beschauliche und alte Fischerstädtchen Porto Cristo. Die bekanntesten Attraktionen des mallorquinischen Örtchens sind wohl die Tropfsteinhöhlen Coves del Drac (auch Drachenhöhle genannt) und Coves del Hams. Sie gehören mit einer Länge von mehr als 1.700 Metern zu den größten unterirdischen Höhlen Mallorcas. Führungen werden in mehreren Sprachen angeboten und zudem werden hier Konzerte mit klassischer Musik aufgeführt. Die Beliebtheit der Tropfsteinhöhlen spricht für sich, schaut man sich die vielen Besucher an, die jeden Tag anreisen. Ansonsten ist das Fischerstädtchen Porto Cristo allerdings weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben.

Besonders schön ist auch der idyllische Yachthafen, an dem der Club Nautico de Porto Cristo zu finden ist. Der Club beherbergt eine adrette Bar sowie ein gutes Restaurant. Von hier aus schließt ein kleiner Strand mit feinem Sand an, der insbesondere Badeurlaubern und Sonnenanbetern gefallen dürfte.

Ein weiteres Highlight ist das Acuario de Mallorca, welches direkt gegenüber der Tropfsteinhöhlen zu finden ist. Auf zwei Etagen können Besucher zahlreiche Meeresbewohner beobachten, hier leben sogar einige besondere Spezies wie Muränen und Piranhas. Zudem lohnt sich ein Besuch des Safari Parks in Sa Coma. Im kleinen Zoo sind einige afrikanische Tiere in einem Freigehege zu Hause.

Mehr zum Thema:

  • Korsika: Ferienort Porto
    Der kleine Ferienort Porto liegt an der herrlichen Westküste Korsikas am Golf von Porto. Die Anreise kann sich etwas abenteuerlich gestalten, denn Porto ist nur über eine enge, sehr kurvenreiche Straße zu erreichen. Viele Touristen schwärmen, die Landschaft rund um Porto sei die Schönste der ganzen Insel. Der Ort Porto selbst erstrahlt nicht ganz so schön.
  • Bahia: Urlaub im Nordosten Brasiliens
    Der Bundesstaat Bahia ist der größte im Nordosten Brasiliens. Bahia ist sogar etwa so groß wie Frankreich. Hier findet man überwiegend brasilianisches Berg- und Tafelland, an der Ostküste aber erstrecken sich herrliche Strände mit Zugängen zum Atlantischen Ozean. Quer durch Bahia fließt der Rio São Francisco, auf dem in seinem Mittellauf Schiffstouren angeboten werden. Ein
  • Portugal: Highlights in Porto
    Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals nach Lissabon, war praktisch schon immer eine wichtige Handelsstadt. Insbesondere für den Weinhandel mit England ist Porto bekannt. Touristen sollten demnach auf jeden Fall die dort berühmten und köstlichen Weine probieren. Im Solar do Vinho do Porto (Haus des Portweins) und dem Portweinmuseum können sich Interessierte umfassend über die Geschichte
  • Städtereise nach Dinant
    Die kleine Stadt Dinant liegt in der belgischen Provinz Wallonie und zieht als beliebter Urlaubsort das ganze Jahr über zahlreiche Besucher an. Die Kleinstadt glänzt nicht nur durch ihre nostalgische Atmosphäre sondern auch durch die landschaftlich reizvolle Umgebung, denn hier bricht die Maas durch die Ardennen. Nicht umsonst wird Dinant auch die „Perle der Ardennen“
  • Villa in Portugal: Ferienunterkunft
    Gäste, die in Portugal Urlaub machen, sind herzlich eingeladen, in der stilvollen 180 Quadratmeter großen Villa Casa Oasis in Salir do Porto währen der Reise zu übernachten. Bis zu 6 Personen finden in der luxuriösen Ferienunterkunft Platz. Ein seperater Teil des Gebäudes wird von dem nierderländisch sprechenden Verwalter bewohnt. Das Grundstück verfügt über einen eigenen

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.