Sonntag, 21. Oktober 2018

Harbour Bridge in Sydney mit seinem Pylon Lookout

September 14, 2008 von  
Kategorie: Australien

Als die ersten Skizzen der Harbour Bridge in Sydney entstanden, sollte sie lediglich gebaut werden, um eine Verbindung zwischen Süd- und Nordküste zu schaffen, so wie es sich die frühen Kolonialisten wünschten. Als jedoch mehrere Jahrzehnte später im Jahr 1932 der Bau der Brücke ein Ende fand, war bereits klar: die Harbour Bridge sollte das bekannteste Bauwerk Australiens sein. Nicht ihre Größe oder enorme Länge zeichnen die berühmte Brücke aus, sondern ihr Standort. Sie ist das Tor zu einer Weltmetropole!

Seit ein paar Jahren ist es sogar möglich, die Harbour Bridge zu erklimmen. Hierfür wurde von der Hafenbrücke aus ein Aufstieg mit 1439 Stufen erschaffen. Exakt 134 Meter über dem Meeresspiegel vom östlichen Pylon aus hat man einen gigantischen Ausblick auf Sydney. Dort oben darf man nun einige Augenblicke die herrliche Sicht auf das Wasser, die Dächer von Sydney und auf das majestätische Opernhaus genießen und dabei den sanften Wind spüren. Schwindelfrei sollten die Brückenbesteiger im besten Fall allerdings sein.

Der Brückenaufstieg wird von der Firma BridgeClimb organisiert. Es ist das erfolgreichste Tourismusunternehmen der Stadt. Umgerechnet kostet die Besteigung der Harbour Bridge ungefähr 102 Euro, das sind 169 australische Dollar. Für den Preis bekommen Besucher eine dreieinhalb stündige Führung und Brückenbesteigung in einer Gruppe mit bis zu 12 Teilnehmern. Die Tour führt bis zum Scheitelpunkt der Brücke und zurück. Zusätzlich erhält jeder Brückenbesteiger ein Zertifikat und Gruppenfoto. Öffnungszeiten: täglich 10.00 – 17.00 Uhr.

http://photos.igougo.com/images/p364541-Sydney-Sydney_Harbour_Bridge.jpg

Mehr zum Thema:

  • Sydney Aquarium: größtes Meerwasseraquarium
    Das berühmte Sydney Aquarium, das in Darling Harbour erbaut wurde, gehört zu den größten Meerwasseraquarien der Welt. Das gesamte Gelände zählt 50 Wasserbecken mit einer riesigen Artenvielfalt. Mehr als 650 australische im Wasser lebende Fischarten leben hier auf dem großen Grundstück. Gäste des Sydney Aquariums begeben sich auf eine Tour durch acht australische Regionen. Hier
  • Autofahrt mit Hunden – nützliche Tipp
    Der Hund als wichtiges Familienmitglied, ist oft bei fast allen Familienaktivitäten dabei. Dazu gehört auch das Reisen. Bereits im Welpenalter kann man mit dem Training für Autofahren beginnen. Allerdings sollte man ein paar Regeln beachten, um dem Tier und damit auch der Familie das Reisen so angenehm wie möglich zu machen. Egal ob lange oder kurze
  • Campen in Sydneys Hafen
    Neuerdings können Camper im australischen Sydney ihre Zelte auf Cockatoo Island in absoluter Traumlage aufschlagen. Nicht weit entfernt vom Olympiagelände und in sichtweite der weltberühmten Harbour Bridge, die das abendliche Picknick vorm Zelt zu einem Traumambiente werden lässt, bringt eine Fähre die Camper von der Insel im Hafen in nur 18 Minuten stündlich zum Circular
  • Türkei: Urlaub in Van
    Die türkische Stadt Van ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt direkt am größten See der Türkei, der Vansee, im Osten des Landes. Der Vansee ist insgesamt 120 Kilometer lang und 80 Kilometer breit, zudem liegt das Binnengewässer auf 1.720 Meter Höhe. Leider ist das Baden im Vansee nur beschränkt möglich, da dieser einen extrem
  • La Vanille Crocodile Park im Süden Mauritius
    Der La Vanille Crocodile Park ist eines der beliebtesten Highlights einer Mauritius Reise. Er befindet sich im äußersten Süden der Insel unweit vom kleinen Ort Riviere des Anguilles, welcher von Zuckerrohrfeldern umrandet wird. In einem engen Flusstal liegt der Vanille Crocodile Park eingebettet in einer regenwaldähnlichen Vegetation. Das Klima ist feucht, deshalb gibt es viele Mücken.

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.