Sonntag, 18. November 2018

Informationen über die Costa Tropical in Grenada

September 7, 2008 von  
Kategorie: Spanien

Die Costa Tropical ist der östlichste Punkt der Küste Granadas und befindet sich zwischen der Costa del Sol und der Costa de Almería. Die attraktive Küstenregion bietet Urlaubern jede Menge Spaß, Unterhaltung und exzellente Ferientage.

Die Costa Tropical ist insbesondere wegen des milden Klimas beliebt. Hier scheint mehr als 320 Tage im Jahr die Sonne und die Durchschnittstemperatur liegt bei angenehmen 20 Grad Celsius. Man kann sogar sagen, dass der Küstenstreifen von Grenada das beste Klima Andalusiens hat. Das subtropische Mikroklima an der Costa Tropical setzt sich aus den milden Winden aus dem Norden Afrikas und der Hitze zusammen, die vom Mittelmeer her kommt.

Die drei größten Anziehungspunkte der andalusischen Küstenregion sind Almunecar, Motril und Salobrena. Sie verfügen über großzügige Strände mit groben Sand und einem sehr klaren und sauberen Meer. Deshalb zieht die Costa Tropical auch jedes Jahr zahlreiche Taucher an. Die Unterwasserwelt ist reich an Tier- und Pflanzenarten, die Tauchbegeisterte gerne für sich entdecken dürfen. Aber auch für alle anderen diversen Wassersportarten ist das Meergebiet an der Costa Tropical hervorragend geeignet.

Doch nicht nur für Badeurlauber ist die traumhafte Küstenregion ein bevorzugtes Reiseziel. Im Landesinneren haben Touristen eine sehr beeindruckende Landschaft zu erwarten. Hier befinden sich zudem die Nationalparks von Tejeda, Almijara und Alhama. Die besten Wanderwege bietet der Canon des Rio Verde (Ótivar).

Mehr zum Thema:

  • Costa Rica: Regenwaldtour mit der ganzen Familie
    Der Veranstalter „Rucksack Reisen“ bietet neben zahlreichen verschiedenen Reisen unter anderem Familienreisen nach Costa Rica an. Spannende und abenteuerliche Reisen sind oftmals nicht für Familien mit Kindern geeignet. Doch der etablierte Reiseveranstalter hat gemeinsam mit Umweltschützern aus Costa Rica eine Regenwaldtour für Familien geplant. Die Wanderung durch den Dschungel wird Erwachsene und Kinder restlos begeistern. Die
  • In Uganda Gorillas beobachten
    Uganda liegt in Afrika und bietet Menschen, die die Natur lieben und gerne Wandern, trekken und dabei Tiere beobachten wollen alles was das Herz begehrt. Uganda besitzt zehn Nationalparks in denen viele Tiere und Pflanzen Schutz finden. Ungefähr 350 Gorillas leben dort, siebzehn andere Arten von Primaten, 1017 Vogelarten und weit über 20 000 verschiedene
  • Costa Rica: Tipps, Hotels und wichtige Informationen
    Costa Rica ist ein wahrhaft, tropisches Paradies, welches in Zentralamerika liegt. Hier gibt es noch Regenwälder, in die der Mensch noch nicht eingegriffen hat und eine faszinierende Natur bestehend aus einer einzigartigen Flora und Fauna. Dieses kleine traumhafte Land ist bekannt durch seine unverwechselbare Vegetation, den traumhaften Stränden und seinen unberührten Regenwäldern. Mutige Abenteurer dürfen
  • Costa da Caparica: Baderegion
    Von der Costa da Caparica sagt man, sie sei der Hausstrand der Einwohner Lissabons. In nur 30 Minuten mit dem Bus erreicht man die herrliche Costa da Caparica, die sich auf der anderen Seite des Tejos am südlichen Ufer befindet. Knapp 30 Kilometer von Caparica bis Cabo dehnt sich die wunderschöne Baderegion Portugals aus. Eukalyptusbäume, Pinien
  • Peneda Gerês Nationalpark in Portugal: Informationen
    Im Nordwesten von Portugal befindet sich der 720 Quadratkilometer große Peneda-Gerês-Nationalpark. Dieser schlängelt sich in Form eines Hufeisens an der spanischen Grenze entlang. Genau genommen ist der Peneda-Gerês-Nationalpark der einzige seiner Art in ganz Portugal, abgesehen von einigen Naturschutzgebieten, Naturparks und Reservaten. Beinahe 9.000 Menschen leben im Parque Nacional da Peneda-Gerês in den ca. 100 kleinen

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.