Sonntag, 21. Oktober 2018

In Quito Südamerikanisches Flair erleben

August 30, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles, Ecuador

Quito ist nicht nur die Hauptstadt Ecuadors sondern auch eine ehemalige spanische Kolonialstadt, deren Altstadt sich ihren historischen Charme erhalten halt. Nicht umsonst zählt diese schon seit dreißig Jahren zum UNESCO Weltkulturerbe. Besonders die Kathedrale hat eine ganz besondere Ausstrahlung, denn hier wird auch der große Held der Revolution, Antonio Jose de Sucre, geehrt.

Hat sich der Körper an die 2850 Höhenmeter gewöhnt, lädt die malerische Hauptstadt zu einer Entdeckungstour ein. Besonders an den autofreien Sonntagen lässt es sich gemütlich durch die Gassen schlendern um Sehenswürdigkeiten wie das Kloster San Francisco mit seinem prächtigen, barocken Altar zu besuchen oder in den zahlreichen Souvenirläden zu stöbern. Mit etwas Glück findet auf der Plaza de San Francisco sogar eins der häufigen Konzerte statt. Ganz sicher nimmt aber der große, bunte Markt, der sich über einen Quadratkilometer des Gebiets der Altstadt erstreckt, die Besucher gefangen. Neben den vielfältigsten landestypischen Waren erhalten sie hier eine große Portion des typischen südamerikanischen Lebensgefühls, überall ist Musik, Leben und buntes Treiben. Ein Ort der verzaubert und den Alltag vergessen lässt. Dennoch sollte man nicht allzu sorglos werden, da die Kriminalitätsrate relativ hoch ist. Nachts oder bei Fahrten zu etwas weiter entfernten Zielen sollte unbedingt ein Taxi gemietet werden.

Webseite:

http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/reisen/fernreisen/index,page=

Mehr zum Thema:

  • Chinatown in San Francisco
    Wer eine Reise nach San Francisco plant, sollte in jedem Fall einen Abstecher in das attraktive, spektakuläre und vor allem kostengünstige Chinatown einlegen. Den Eingang in das chinesische Dörfchen inmitten der großen Amerikanischen Stadt an der Bush Street Ecke Grant Avenue ziert das Dragon Gate, ein Geschenk aus Taiwan an San Francisco. Chinatown in San Francisco
  • Städtereise nach Lucca
    Lucca ist eine der typischen toskanischen Städte, die so idyllisch und schön sind wie die ganze Gegend. Es wirkt ein wenig, als würde die Zeit hier langsamer vergehen und die Besucher werden geradezu zum Verweilen und Genießen eingeladen. Dabei gibt es in dem Städtchen auch einige Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Schon von Weitem sieht man Luccas Wahrzeichen,
  • Fischrestaurants in San Francisco
    Gourmetfreunde werden die umfangreiche Auswahl an Restaurants in San Francisco zu schätzen wissen. Durch die multikulturellen Essgewohnheiten ist hier beinahe alles an Lokalen zu finden: vom chinesischen Restaurant bis zur dänischen Küche und vom Schnellimbiss bis zum exquisiten Restaurant. In San Francisco kann man sogar afghanisch, eritreisch und tibetanisch essen. Die schicksten und elegantesten Restaurants
  • Bastelwochenende Ostertal
    Wir alle können uns noch an unsere Teddybären und Puppen aus den Tagen, als wir noch Kinder waren erinnern. Aber wer hat schon mal einen Teddy oder eine Puppe selbst gebastelt? Das ist jetzt an einem Wochenende möglich. In Ostertal wird ein solches Bastelwochenende angeboten. Hier kann man unbeschwert und gemeinsam mit Freunden oder Gleichgesinnten
  • San Juan: Kultur
    Die karibische Insel Puerto Rico gehört zu den Außengebieten der USA, ist aber wesentlich deutlicher durch die spanische Kolonialzeit geprägt. Im Jahr 1521 wurde die Hauptstadt San Juan von diesen gegründet, 1898 ging die gesamte Insel an die USA über. Nach wie vor ist aber Spanisch die Alltagssprache, obwohl die meisten Bewohner natürlich auch

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.