Mittwoch, 17. Oktober 2018

Koh Chang: Hotels, Informationen und mehr

Juli 14, 2008 von  
Kategorie: Sonstiges

Koh Chang liegt an der Ostküste Thailands nicht weit von der kambodschanischen Grenze entfernt und wird liebevoll als Elefanteninsel bezeichnet, da die Umrisse der Insel auf der Lankarte wie ein Elefantenkopf aussehen. Hier finden Badeurlauber wunderschöne und feinsandige Strände vor; das Meer lädt zu einem ausgedehnten Badevergnügen ein. Auch befinden sich in Koh Chang urige und freundliche Restaurants direkt am Strand. So dürfen Touristen ihre Mahlzeiten mit begleitendem Blick auf das offene Meer genießen. Hervorragende Cocktails bietet die Sabay Bar mit einem paradiesischen Flair inklusive. Ein besonderes Spektakel sind die abendlichen Sonnenuntergänge, die Touristen schwärmen lassen und verzaubern.

Naturliebhaber werden sich bestimmt über den großen Nationalpark Mu koh Chang Marine Nationalpark freuen, zu den Koh Chang und 40 weitere Inseln 1982 ernannt wurde. Hier gibt es zahlreiche naturbelassene Regionen, Berge mit Regenwaldgebieten und gigantische Granitsteine, welche sich bis zu 740 Meter über dem Meer erheben. Die Flora und Fauna Koh Changs ist einzigartig und beeindruckend. Hier leben unter anderem Affen, Rotwild, Pythonschlangen, Wildschweine und Königskrobras sowie 60 verschiedene Vogelarten.

Die Internetseite bietet einen Restaurant- und Barführer, Informationen über Anreise, Infrastruktur, Sprache, Immobilien, Klima, Wetter, Aktivitäten. Zudem können Urlauber auf der Seite einige Hotels, Bungalows, Ressorts und andere Ferienunterkünfte finden und erfahren außerdem, in welchen Regionen Koh Changs sich diese befinden.

Webseite:

Bild in www.koh-chang.ch - Kai Bae Beach Ausichtspunkt

http://www.koh-chang.ch/de/kohchanginformationen.htm

Mehr zum Thema:

  • Israel: Ferienunterkünfte in Eilat am Roten Meer
    Israel- das gelobte Land. Es ist vielleicht nicht das sicherste Reiseziel, aber es ist mit Abstand eines der schönsten Reiseziele. Israel hat seinen Besuchern so viel an Charme und Natürlichkeit zu bieten. Zahlreiche religiöse, kulturelle und geschichtlich geprägte Stätten befinden sich in dem kleinen Staat im Nahen Osten. Der Staat ist schmal und lang gestreckt.
  • Sportliches Vergnügen in Griechenland
    In Chalkidiki-Sithona in Griechenland dürfen Besucher Natur pur erleben. Hier befinden sich weite naturbelassene und facettenreiche Gebiete zu entdecken. Die malerischen Sandbuchten sind von beeindruckenden Felsformationen umschlossen. Wohin das Auge reicht, sieht man das wunderschöne, türkisblaue Meer, dass sich immer dunkler färbt, je tiefer es wird. Die gutduftenden und pflanzenreichen Pinienwälder, welche bis ans Wasser
  • Donaudelta Rumänien
    Fernab von jeglichem Massentourismus verspricht ein Urlaub im Donaudelta ein einzigartiges Naturerlebnis. Nach fast 3.000 Kilometern mündet die Donau im Osten Rumäniens ins Schwarze Meer. Aufgrund seiner reichhaltigen Natur wurde ihr Delta 1991 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und ist derzeit auch „Landschaft des Jahres“ der internationalen Naturfreundebewegung. In der Nähe der Hafenstadt Tulcea verwandelt sich
  • Banff Nationalpark erleben
    Der wunderschöne Banff Nationalpark, welcher in der Provinz Alberta in Kanada liegt, ist der älteste Nationalpark des Landes. Mit seiner Größe von 6.641 Quadratkilometern ist er zudem einer der größten Naturparks der kanadischen Rocky Mountains. Wer im Westen Kanadas seinen Urlaub verbringt, sollte sich den Banff Nationalpark sowie die Stadt Banff auf keinen Fall entgehen
  • Bulgarien: Informationen und wichtige Empfehlungen
    Bulgarien ist ein Staat, der in Südosteuropa am Schwarzen Meer liegt. Seit dem 1. Januar 2007 gehört Bulgarien zur Europäischen Union. Das Land grenzt im Norden an Rumänien, im Süden an die Türkei und Griechenland und im Westen befindet sich die Bundesrepublik Jugoslawien. Im Osten liegt das Schwarze Meer. Städte, die direkt an der Küste

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.