Donnerstag, 15. November 2018

Kopenhagen: Bedeutende Informationen

April 22, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Kopenhagen, die dänische Hauptstadt, wurde im Mittelalter Kopmandes Havn genannt, was zu deutsch Kaufmannshafen bedeutet. Denn Kopenhagen war damals schon eine bedeutende Stadt für Händler und Kaufleute. 1167 wurde durch den Bischof Absalom von Roskilde eine Festung am Hafen erbaut. Kaufleute und Seefahrer wollten sich in dieser Festung vor Raub und Überfall schützen. Was als kleine Handels-Siedlung seinen Anfang fand, entwickelte sich zu einer Handelsmetropole, in der selbst dänische Könige domizilierten.Im 19. Jahrhunder wurden die Stadtmauern abgerissen, um den Wohnraum zu erweitern. Dennoch weist heute die Fläche Kopenhagens nur ein Zehntel der Fläche Berlins auf. Und die Einwohnerzahl ist deutlich geringer als die in London. Urlauber dürfen sich in der kleinen Metropole wohl fühlen, denn die malerischen und autofreien Gassen bereiten eine angenehme Atmosphäre. Die Stadt bietet außerdem besuchenswerte Sehenswürdigkeiten.
„Die kleine Meerjungfrau“ ist ein Märchen über eine kleine Meerjungfrau, die sich in einen menschlichen Prinzen verliebt und selbst zu einem Menschen werden möchte. In der Stadt Kopenhagen sitzt diese kleine Meerjungfrau seit 1913 als Bronzestatue auf einem Felsen und schaut trübselig auf das weite Meer hinaus. Heute spricht aller Munde vom Kopenhagener Wahrzeichen. Die Meerjungfraustatue verlor unglücklicherweise durch Vandalismus schon zwei Mal ihren Kopf, doch mit Hilfe alter Gussformen konnte die Statue immer wieder neu hergestellt werden.

Webseite:
http://www.topreiseinfos.com/staedte/kopenhagen.htm#

Mehr zum Thema:

  • Helsinki: Kunst und Kultur
    Wer eine Reise nach Helsinki plant, sollte sich mehr Zeit als nur einen Tag nehmen, denn die Hauptstadt sowie die größte Stadt Finnlands, welche im Süden des Landes liegt, hat zahlreiche Attraktionen, Sehenswürdigkeiten, bedeutende Plätze und jede Menge Kunst und Kultur zu bieten. Nachdem Helsinki Anfang des 19. Jahrhunderts durch einen Brand beinahe vollständig zerstört
  • Städtereise nach Brügge
    Brügge ist die Hauptstadt von West-Flandern und ein besonderer Anziehungspunkt für Touristen. Die ehemals reichste Stadt Europas hat sich seine Pracht erhalten und wurde umfangreich restauriert. So ist heute eigentlich schon die Altstadt an sich eine Sehenswürdigkeit, die sich am schönsten bei einer Bootsfahrt auf den Grachten erkunden lässt. Nach einer Zeit großen Reichtums im Mittelalter
  • Ferien in Jever
    Jever ist ein bekannter ostfriesischer Ferienort an der Nordseeküste. Neben seiner umwerfenden Naturschönheit und dem idyllischen und abwechslungsreichen Stadtbild hat der Ort auch einige interessante Sehenswürdigkeiten zu bieten. Und das Meer liegt sozusagen direkt vor der Tür, in Hooksiel kann man wunderbar baden und die Nordseeheilbäder Horumersiel und Schillig sind ganz in der Nähe. Jever ist
  • Las Vegas im Trend
    Im Jahr 1905 entstand mitten in der Wüste von Nevada eine kleine Stadt, die noch eine große Karriere vor sich hatte. Las Vegas wurde in 30iger Jahren zu der wildesten Stadt der Welt, durch das Glücksspiel, die Stripteaselokale, schnelle Ehen und schnelle Scheidungen. Kein Amerikaner benutzt den ganzen Namen der Stadt. Doch das Image der
  • Städtereise nach Odessa
    Odessa ist eine lebhafte Hafenstadt am Schwarzen Meer, die auf eine reiche Vergangenheit zurückblicken kann. Heute besticht sie nicht nur durch ihre fröhliche und bunte Atmosphäre, sondern auch durch schöne historische Gebäude, eine reizvolle Altstadt und ein super angenehmes Klima. Odessa liegt heute in der Ukraine, wurde aber 1794 von der russischen Zarin Katherina gegründet, die

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.