Mittwoch, 21. November 2018

Pferde- und Reiterparadies Irland

April 7, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Pferdeliebhaber, die den Urlaub mit den beliebten Vierbeinern verbringen möchten, können sich hier über Reiterferien in Irland kundig machen. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener oder sogar Profi: jeder ist herzlich willkommen und kann je nach Geübtheit geführte oder auch unbegleitete Ausritte wahr nehmen, in der Halle und auf der Bahn reiten. Hierfür werden spezielle Kurse angeboten.
Selbst so genannte Pony-Trekking sind auf der Insel Irland möglich. Eine Woche lang wird von Station zu Station etwa vier Stunden am Tag auf Ponys bzw. Warmblütern geritten. Das Gepäck muss nicht mitgeschleppt werden, es wir in Autos zu den einzelnen Aufenthalten gebracht. Solche Wanderritte sind allein schon wegen der wunderschönen Natur Irlands absolut empfehlenswert. Nicht ohne Grund wird die Insel auch Grüne Insel genannt. Ein Ritt am Strand entlang wird bestimmt zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Gäste können in vielen Reitställen, Bauernhöfen und Hotelanlagen Pferde ausleihen und an verschiedenen Kursen teilnehmen.

Webseite:
http://www.reiserat.de/reisen_europa/irland/aktiv2.html

Mehr zum Thema:

  • Nationalparks auf der Grünen Insel
    Wer nach Irland fährt, möchte vor allem die atemberaubende Schönheit der Landschaft entdecken, für die die Insel so bekannt ist. Die Iren wissen um dieses Geschenk der Natur, und sind sehr bestrebt dieses zu erhalten. Der erste Nationalpark Irlands, der Killarney Nationalpark, entstand im Jahr 1932. Da die Bewohner Irlands lange Zeit keine Notwendigkeit dafür
  • Reiten in Irland: Reiterferien für Pferdeliebhaber
    Hier können Pferdeliebhaber einmalige Reiterferien in Irland buchen. Jeder ist hier herzlich willkommen: sattelfeste Reitprofis dürfen ungeführt an Wanderritten teilnehmen. Die Pferde sind für solche Touren und für die unterschiedlichsten Reiter trainiert worden. Reitanfänger kommen jedoch auch auf ihren Spaß. Sie dürfen sich an geführten Wander- und Geländeritten erfreuen. Zudem werden geführte Wanderreisen von Unterkunft
  • Mit dem Boot durch Irland
    Die meisten Urlauber, die einen Abstecher auf die Grüne Insel unternehmen, mieten ein Auto, reisen mit dem Bus oder wandern. Weniger bekannt ist, dass auch Irland eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet, die Insel per Boot zu entdecken. Irlands längster Fluss, der Shannon, hat eine Länge von insgesamt 368 Kilometern von denen 220 schiffbar sind. Mit
  • Wanderurlaub in Westirland
    Bei dieser Entdeckungsreise durch den Westen Irlands werden Connemara und der Burren erkundet. Dabei kommen alle Wanderfreunde richtig auf ihre Kosten, denn es locken abwechslungsreiche Etappen durch Irlands wunderschöne und schroffe Landschaft. Dabei werden die Gäste von erfahrenen Wanderreiseleitern begleitet, die dafür sorgen, dass die Reise zu einem unbeschwerten Genuss wird. Connemara ist eine ursprüngliche und
  • Irland – Grüne Insel
    Auf Irland dominieren Weiden, Wiesen und Wälder das Landschaftsbild. Auf der „grünen Insel“ herrscht ein Klima mit milden Wintern und nicht allzu heißen Sommern vor und es ist ständig mit Regenschauern zu rechnen. Als klimatisch beste Reisezeit für Irlandreisende gilt der April. Ein Urlaub in Irland verspricht eine interessante Mischung aus einzigartiger Natur und gelebter kultureller

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.