Mittwoch, 20. Juni 2018

Mallorca – Preisvergleich zahlt sich aus

Februar 23, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Für den ein oder anderen ist Mallorca das 17. Bundesland Deutschlands. Fast jeder war schon einmal auf der mediterranen Balearen-Insel. Während die eine Zielgruppe von rauschenden Festen am Ballermann träumt, bevorzugen kulturbewusste Mallorca-Urlauber Rundfahrten durch die schöne Natur der Insel. In jedem Fall möchte sich der Urlauber ein Auto mieten, um die Insel bestmöglich kennen zu lernen. Allein im vergangenen Jahr mieteten rund 1,6 Millionen deutsche Malle-Touristen einen Wagen. Doch aufgepasst! Die Preisspannen schwanken enorm. Es konnten Preisunterschiede von bis zu sagenhaften 550 Prozent festgestellt werden. Insgesamt wurden acht verschiedene Mietwagenanbieter getestet. Dabei wurde nicht nur auf den Fahrzeugmietpreis selbst, sonder auch auf die inbegriffenen Versicherungsleitungen und den Service geschaut. Heraus kam, dass ein Kleinwagen bei der Firma Ultramar Cars ungefähr 21 Euro am Tag kostet. Hingegen verlangt Avis für dieselbe Leistung 118 Euro am Tag. Allein hier konnte der Preisunterschied von 550 Prozent nachgewiesen werden. Zusätzlich sollte der Urlauber darauf achten, welche Versicherungsleitungen inbegriffen sind. Die Selbstbeteiligung bei einer Vollkaskoversicherung schwankt ebenfalls zwischen 150 Euro und 600 Euro. Vergleich lohnt sich also in jedem Fall.

Webseite:
http://www.focus.de/reisen/reisefuehrer/insel-mallorca/mietwagen-auf-mallorca_ai…

Mehr zum Thema:

  • Königliche Preise in London
    Nirgendwo auf der Welt verliert man so schnell Pfunde wie in London. Doch alle, die ein paar Kilos mehr haben, sollten sich nicht zu früh freuen- denn gemeint sind nicht die Kilos auf den Hüften, sondern die Währung Großbritanniens. Denn wer in London shoppen möchte, wird schnell erfahren, dass die Preise ebenso königlich sind, wie
  • Der große Reisenebenkosten-Check
    Wenn die Ferienzeit beginnt, suchen alle Urlauber nach traumhaften Reiseangeboten, die im besten Fall auch noch kostengünstig sind. Doch bei den berechneten Kosten von Flug, Hotel und Mietwagen bleibt es leider nicht: oft müssen Touristen im Urlaubsland tief in die Tasche greifen für Essen, Eintritt, Strandliegen und ähnlichen Dingen. In einigen Urlaubsländern sind die Reisenebenkosten
  • Nord- und Ostseeküste bieten die bequemsten Strandliegen europaweit
    Laut einer aktuellen Studie des Online-Reiseveranstalters Expedia sind die Liegestühle an der Nord- und Ostseeküste in ganz Europa die bequemsten. Allerdings müssen Strandurlauber dafür im europäischen Vergleich tief in die Tasche greifen. Durchschnittlich kostet nämlich ein Liegestuhl an den deutschen Küsten pro Tag 7,65 Euro. In ganz Europa kostet ein Liegestuhl im Durchschnitt immerhin 6,10
  • Winteraktivitäten auf der Gnadenalm
    Auf der Gnadenalm bei Obertauern im österreichischen Salzburger Land dürfen sich Wintersportler verschiedenster Art rundum wohl fühlen. Mitten in der tief verschneiten Winterlandschaft haben Urlauber die Wahl zwischen vielen spaß- und erlebnisreichen Winteraktivitäten. So lockt die Gnadenalm mit Unternehmungen wie Pferdeschlittenfahrten, Eisstockschießen, Schneeschuhwandern, Rodeln und Eisklettern. Die Rodelbahn in Obertauern misst 1,5 Kilometer und wird jeden
  • Urlauber unterstützen französische Denkmäler
    Frankreichs Denkmäler bröckeln. Aus diesem Grund könnte schon in diesem Sommer auf viele Frankreich-Urlauber eine neue Steuer zukommen, mit der die nötige Renovierung bezahlt werden soll. Frankreichs Kulturministerin Christine Albanel schlägt als weitere Maßnahme zur Rettung historischer Bauten auch die Einführung eines neuen Lotto-Spiels vor. In Frankreich sind immer mehr Denkmäler vom Verfall bedroht. Laut

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.