Mittwoch, 19. Dezember 2018

Wissenswertes über Zollware

Februar 21, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Wer oft verreist, weis wie gerne man die Möglichkeiten des preiswerten Einkaufs im Ausland nutzt, um sich selber große oder kleine Wünsche zu erfüllen oder seine Liebsten mit einem so genannten Mitbringsel zu erfreuen. Allerdings gilt hier, sich vor Einkäufen dieser Art, über die geltenden Zollvorschriften zu informieren. Das Zollvergehen ist kein Kavaliersdelikt und der Reisende macht sich bereits mit dem versäumten deklarieren der Ware bei Ankunft am heimischen Flughafen strafbar. Dieses Vergehen wird der Steuerhinterziehung gleichgestellt und der Betroffenen muss nicht nur seine Ware verzollen, sondern den gleichen Wert in Höhe seiner eingeführten Ware an Strafe abführen. Wenn man Pech hat, wird anschließend Strafanzeige gestellt. Digitale Fotokameras, Handys, Handhelds und Computer sind zollfrei. 19 % MwSt fallen bei Elektronikartikeln aus Amerika und Asien an. Waren aus Staaten, die nicht zu EU gehören dürfen einen Wert von 175 Euro nicht überschreiten. Bei einem Warenwert bis zu 350 Euro gibt es einen pauschalen Zollsatz von 13,5%. Für Waren die diesen Wert übersteigen gilt für jedes eingeführte Produkt ein anderer Zollsatz.

Webseite:
http://www.focus.de/reisen/urlaubstipps/tid-8099/urlaubseinkaeufe_aid_144516.htm…

Mehr zum Thema:

  • Reise ins All
    Keine Zukunftsmusik mehr! Für nur 200.000 $ umgerechnet ungefähr 130.000 Euro können Sie mit dem „Spaceship Two“ ins All fliegen. Der Flieger, mit den zwei Rümpfen wurde fertig gestellt und steht nun Weltraumtouristen zur Verfügung. Derzeit wird erst im Tandem auf 15.000 m Höhe gebracht, wo er dann seine Raketen findet und in einer Umlaufbahn
  • Malta hat den Euro
    Es ist allgemein bekannt, dass Auslandsreisende nicht nur in der Sprache des Ziellandes sprechen, sondern auch gute Mathematikkenntnisse aufweisen sollten. Denn in den meisten Ländern ist der Euro nicht als Währung anerkannt. Im Zuge der Europäisierung haben vor allem europäische Länder, wie beispielsweise Italien, Frankreich oder seit kurzem auch Zypern die Landeswährung gegen den Euro
  • Teures Italien
    Seit dem Beginn des Euro in Italien, ist vor allem Rom richtig teuer für Touristen geworden. Man kann aber trotzdem mit ein paar kleinen Tipps richtig Geld sparen. Für einen Cappuccino und einen Tramezzino bezahlt man im noblen Caffé Creco die stolze Summe von elf Euro. Als Mangelware gelten in Rom vor allem die
  • Tunesien und seine Sehenswürdigkeiten
    Auf dieser Homepage finden Besucher interessante und wertvolle Urlaubstipps und Informationen über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Städte und Dörfer Tunesiens. Berühmt für Tunesien sind seine faszinierenden Bazare. Hier handeln die Leute nicht nur mit allerlei Waren verschiedenster Art, sondern der Markt dient ebenso als Treffpunkt, an dem der neueste Klatsch und Tratsch ausgetauscht werden kann. Zahlreiche
  • Aragawa: teuerstes Restaurant der Welt
    Das Aragawa gilt als eines der teuersten Restaurants der Welt. Es befindet sich in der japanischen Metropole Tokio im Bezirk Shinbashi und ist insbesondere für seine köstlichen Steaks bekannt. Es ist sogar das erste Steakhouse, das in Japan eröffnet wurde. Die Inneneinrichtung ist mit dunklem Holz versehen und von den Decken hängen gigantische Kronleuchter hinab, damit

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.