Mittwoch, 20. Juni 2018

Von Paris nach Prag auf dem Paneuropa-Radweg

Februar 19, 2008 von  
Kategorie: Aktuelles

Für viele Urlauber liegt der Reiz der Erholung nicht etwa in einem 5-Sterne Hotel, welches einen All-Inclusive-Service bietet. Viel lieber sind Aktivurlauber an der freien Luft – am liebsten zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs. Der neue Fahrradweg, der Frankreichs Hauptstadt Paris mit der tschechischen Metropole Prag verbindet ist 1537 Kilometer lang. Er bietet dem Fahrradfan alles, was er zu einem vollkommenen Radurlaub benötigt. Der so genannte Paneuropa-Radweg ist sehr gut mit den typischen blau-gelben Wegweisern ausgeschildert und führt den Aktivurlauber nicht nur durch herrliche Natur, sondern auch bekannte und sehenswerte Städte wie beispielsweise Straßburg, Heidelberg, Nürnberg und Pilsen. Die Radfans werden überwiegend über bereits bestehende Fernfahrradwege gelotst, lediglich in der deutsch-tschechischen Grenzregion hat man sich zum Bau neuer Wege entschieden, die bereits vorhandene Streckenabschnitte miteinender verbinden. Obwohl der Paneuropa-Radweg erst am 12. April dieses Jahres offiziell in Nürnberg eröffnet werden wird, kann man auch heute schon mit seinem Rad die Wege befahren. Allerdings sollte mit dem Abfahren der Gesamtstrecke noch bis zur schönen Sommerzeit gewartet werden, denn erst dann kann für gutes Wetter garantiert werden.

Webseite:
http://www.spiegel.de/reise/europa/0,1518,536244,00.html

Mehr zum Thema:

  • Fernradweg: von Tschechien nach Frankreich
    Viele Touristen wollen im Urlaub nicht nur faul in der Sonne liegen, sondern selbst aktiv sein und Land und Leute kennen lernen. Die Fahrradreise bietet tiefe Einblicke in die faszinierende Natur vieler Reiseziele. Nun gibt es seit April diesen Jahres eine neue 1570 Kilometer lange Radstrecke, welche die drei Länder Deutschland, Tschechien und Frankreich miteinander
  • Deutschland: die Eifel und ihre Besonderheiten
    Die Eifel ist ein Mittelgebirge, welches sich im Westen Deutschlands befindet sowie im Osten Belgiens und Luxemburgs. Sie ist außerdem ein Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Durch die Eifel schlängeln sich zahlreiche Bäche und kleinere Flüsse, der Grund hierfür ist das feucht-milde Atlantikklima. Auch gibt es hier zum Teil sehr große Stauseen wie beispielsweise die Stauanlage Weilerbach
  • Städtetrip nach Stettin
    Die Stadt Stettin (Szczecin) befindet sich an der Odermündung zum Stettiner Haff in Polen. Stettin ist außerdem die Hauptstadt der polnischen Wojwodschaft Westpommern. Stettin ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Zum einen gibt es hier jede Menge Kultur und kulturhistorische Highlights sowie bedeutende Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel das Greifenschloss, die im Pariser Stil erbauten Vorstädte
  • Zypern- auf den Spuren von Aphrodite
    Mit Zypern lassen sich geheimnisvolle Sagen, verschlafene Dörfer und Sport in idyllischer Landschaft verbinden. Zypern ist der ideale Ort um Kultur, Sport , gutes Essen, viel Sonne und Natur zu verbinden. Es ist bei der großen Auswahl an Aktivitäten schon garantiert, dass Langeweile nicht aufkommen wird. Nach Sizilien und Sardinien ist Zypern die drittgrößte Insel
  • Winter pur in Lappland
    Wer einmal richtigen Winter erleben möchte ist in Lappland genau richtig, denn durch die enorme aber trockene Kälte ist der Winter in Lappland mit dem in Mitteleuropa gar nicht zu vergleichen. Zwischen Dezember und Februar liegt die ganze Landschaft unter einer dicken Schicht Pulverschnee, der so fein ist, dass noch nicht einmal die Kleidung nass

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.